Mehrere Anwohner hätten gegen 6.25 Uhr über Notruf einen Brand in der Bahnhofstraße mitgeteilt, berichtet die Polizei. Beim Eintreffen der Feuerwehr und Polizei standen dann bereits mehrere Gitterboxen, gefüllt mit Kunststoffrohren sowie eine daneben befindliche Baustellentoilette in Brand. Das Feuer hatte zu diesem Zeitpunkt schon auf einen Baucontainer übergriffen. Der Brand konnte aber schließlich durch den schnellen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Engen gelöscht werden, die mit 26 Mann im Einsatz war.

Auch ein in der Nähe abgestellter Bagger sowie weitere Baustoffe wurden durch die Hitzeeinwirkung beschädigt, teilt die Polizei mit. Zu einer Beeinträchtigung des Bahnverkehrs kam es nicht. Der entstandene Schaden wird derzeit auf mindestens 30.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Personen, die im fraglichen Zeitraum etwas Auffälliges bemerkt haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminalkommissariat Konstanz, Telefon (07531) 995-0, zu melden.