Vermutlich aus Unachtsamkeit hat am Mittwoch gegen 10 Uhr ein Lasterfahrer zwischen dem Autobahnkreuz Hegau und der Anschlussstelle Engen einen auf dem rechten Fahrstreifen vorausfahrenden Lastwagen aus Großbritannien übersehen. Der Fahrer des polnischen Sattelzugs versuchte noch auf den Standstreifen auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß mit dem britischen Laster jedoch nicht mehr verhindern, fuhr auf und stieß auch so heftig gegen die Seitenschutzplanken, dass die Fahrerkabine erheblich beschädigt wurde. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 80 000 Euro.

Bei der Überprüfung der unverletzt gebliebenen Fahrzeuginsassen stellte sich laut Polizei heraus, dass gegen den 35-jährigen Beifahrer des aus Großbritannien stammenden Lastzugs ein internationaler Haftbefehl wegen Eigentumsdelikten vorlag. Außerdem wurde bei ihm eine geringe Menge Marihuana gefunden. Der Mann wurde deshalb – wie es im Polizeibericht heißt – festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt.