Schwerverletzt musste ein 38-jähriger Auto-Fahrer am frühen Sonntagmorgen nach einem Verkehrsunfall auf der A 81 ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann hatte gegen 3.45 Uhr die Autobahn in Fahrtrichtung Stuttgart befahren und war in Höhe der Tank- und Rastanlage „Hegau Ost“ laut Polizei vermutlich infolge seiner Alkoholisierung nach links von der Fahrbahn abgekommen. Er kollidierte mit der Mittelleitplanke, schleuderte im Anschluss über die Fahrbahn und prallte gegen einen in einer rechts angrenzenden Böschung stehenden Baum, welcher durch den Aufprall entwurzelt wurde. Durch Zeugen konnte der verletzte 38-Jährige aus dem Fahrzeug geborgen werden. Dieser wurde nach notärztlicher Erstversorgung und Blutentnahme vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Das Fahrzeug, an dem ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand, musste durch ein Abschlepp-Unternehmen geborgen und abtransportiert werden. Beamte des Verkehrskommissariats Mühlhausen-Ehingen stellten fest, dass der 38-Jährige außerdem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.