Engen

Aach

(207396760)
Quelle: Animaflora PicsStock/stock.adobe.com
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Die Leuchtschrift “Unfall„ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
Engen Falschfahrer stirbt bei Frontalcrash
Ein Geisterfahrer hat seinen Fahrfehler im Landkreis Konstanz mit dem Leben bezahlt. Die A8 Richtung Stuttgart war daher fünf Kilometer hinter der Unfallstelle am Abend noch voll gesperrt.
Singen Verbot von Feuerwerk auf Hegauer Plätzen: So reagieren Städte, Bürger und Firmen

Die Silvester-Nacht wird durch die Corona-Verschärfungen wohl etwas anders ausfallen als bisher. Die Stadt Singen lotet nun die Plätze aus, wo Feuerwerke tabu sein sollen. Große Ansammlungen von Menschen sollen verhindert werden. Engen hat bisher gute Erfahrungen gesammelt.

Engen Suche nach Kandidaten für Engener Jugendrat erfolgt über die Internet-Kanäle
Virtuelle Werbung soll dafür sorgen, dass es viele Bewerber für die Wahl im Januar gibt. Corona-Verordnungen sorgen für erschwerte Voraussetzungen. Nachwuchsgremium hat in Engen schon etliche Projekte ins Leben gerufen.
Engen Corona-Folgen: Minus bei städtischen Finanzen fällt geringer aus als erwartet
Kämmerin Katja Muscheler gab dem Gemeinderat einen aktuellen Finanzbericht für dieses Jahr. Danach schlagen sich die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie erfreulicherweise geringer auf den Engener Haushalt aus als zunächst befürchtet.
Die Finanzlage der Stadt Engen sieht derzeit deutlich positiver aus, als noch im Sommer vermutet. Kämmerin Katja Muscheler legte dem Gemeinderat einen aktuellen Bericht vor.
Engen Innenstadt: Zweiter Anlauf für Zone 30 ist erfolgreich
Schon bald werden die Bahnhof-, Breite- und Schillerstraße in Engen zur Tempo-30-Zone. Nach einem ersten gescheiterten Anlauf in 2017 ist das der Erfolg eines Antrags der SPD-Fraktion im Gemeinderat.
Im Bereich Bahnhof-, Breite- und Schillerstraße ist reger Verkehr an der Tagesordnung. Mehr Sicherheit für Fußgänger und Pkws soll die Errichtung einer Tempo-30-Zone bringen.
Engen Wie der Mühlhauser Max Borth dem Circus Renz in der größten Not hilft
Normalerweise könnte der kleine Wanderzirkus Renz sich jetzt in Konstanz als Weihnachtszirkus über den Winter bringen. Nicht aber in Zeiten von Corona. Umso mehr freut sich die Zirkusfamilie über die Unterstützung eines Helferkreises rund um den Mühlhauser Max Borth.
Minipony Chico, zwei Kamele und weitere 22 Tiere müssen im Circus Renz trotz wegfallender Einnahmen täglich gefüttert werden. Für Sponsor Max Borth (Zweiter von links) ist ein Zirkus ein Kleinod, das man erhalten muss. Mit im Bild (von links): Günter Kretschmer, Johann Renz und sein Sohn Dustin.
Engen Gemeinsam gegen den Corona-Blues: Stadt Engen ruft zu Adventsaktion auf
Bürger und Gewerbetreibende sollen ihre Häuser und Fenster in der Vorweihnachtszeit mehr als sonst schmücken, um damit „ein Zeichen des Lichts“ zu setzen.
Engen und die örtlichen Kirchen rufen zu einer Adventsaktion auf: Lichterketten, Krippen, Sterne, Kerzen oder Fensterbilder gegen den Corona-Blues.
Engen Zu schnell auf der Autobahn 81 unterwegs: Ein 44-jähriger Autofahrer verliert bei Engen die Kontrolle über seinen Wagen
Er verletzt sich bei dem Unfall leicht und muss in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei beziffert den Totalschsden auf mehrere Tausend Euro
SÜDKURIER Online
Geisingen 44-Jähriger verliert auf der A 81 die Kontrolle über sein Fahrzeug: Renault ist Schrott, Fahrer leicht verletzt
Der Unfall in Fahrrichtung Geisingen passierte am frühen Donnerstagmorgen im Bereich der Immensitzbrücke.
SÜDKURIER Online
Engen Feuerwehrchefs unter erhöhter Belastung: Engen stellt nun einen hauptamtlichen Kommandanten ein, Hilzingen schafft neue Stelle
Folgen aus den gestiegenen Anforderungen: Wehren sind verstärkt auf Unterstützung von Gemeinden angewiesen. Auch zentrale kreisweite Anlage soll für Entlastung sorgen.
Die Zusammenarbeit von Feuerwehren und Gemeinden ist noch stärker als bisher gefragt: Das Bild zeigt nach einem Brandeinsatz in Hilzingen (von links) Hannes Oexel (stellvertretener Kreisbrandmeister), Jean-Pierre Müller (Kommandant Feuerwehr Hilzingen), Tochter Jenny Müller und Bürgermeister Holger Mayer.
Engen Sibylle Möndel plant Ausstellung in Engen
Die Künstlerin verbindet in ihren Werken Siebdruck, gestische Malerei und Zeichnung. Die Bilder ihrer Ausstellung „Sichtfelder“ sollen sich dem Betrachter meditativ und emotional erschließen
Eines der Werke von Sibylle Möndel: Malerei und Siebdruck auf Museumskarton aus dem Jahr 2018. Ab 12. Dezember stellt die Künstlerin in Engen aus. Bild: Sibylle Möndel
Engen Verein „Unser buntes Engen“ setzt sich für Bleiberecht gut integrierter Geflüchteter ein
Der Verein „Unser buntes Engen“ unterstützt einen Aufruf des Sprecherrates des Landkreises Konstanz, die Asylgesetzgebung zu ändern.
Ajmal Farman setzt sich als Vorsitzender des Vereins „Unser buntes Engen“ im Sprecherrat des Kreises Konstanz ein.
Aach Müllgebühren steigen um gut 20 Euro pro Jahr, auch Wasser wird in Aach etwas teurer
Aacher Bürger müssen 2021 höhere Gebühren für Frischwasser und Abfallentsorgung zahlen, fürs Abwasser weniger. Das sieht die neue Gebührenkalkulation der Gemeinde vor. Abfall bedeutet das im Schnitt 20 Euro pro Jahr, die Bürger zusätzlich zahlen müssen.
Das Gehäuse des Wasserhochbehälters „Eggen“, das ein neues Dach bekommen hat. Der Unterhalt des Rohrnetzes und der Wasserbehälter spielt bei der Gebührenkalkulation immer eine wichtige Rolle.
Gottmadingen Damit das Radeln leichter wird: Gottmadingen bekommt 30 Schilder für die Radwege
Schrittweise geht die Mobilitätswende voran. Ein kleines, aber hilfreiches Detail ist dabei eine übersichtliche Beschilderung der Radwege, damit die Menschen sich gerne von A nach B mit dem Fahrrad bewegen. In Gottmadingen werden neue Wegweiser angebracht.
Denny Lange von der Firma Radwegschilder aus Gießen lädt einen Pfosten aus, der beim alten Gottmadinger Rathaus aufgestellt werden soll. Joachim Dutt hat ihm davor den Platz gezeigt.
Singen Stadtradeln verbindet Klimaschutz mit Gesundheit und Spaß
Die Aktion Stadtradeln brachte in vielen Hegaugemeinden Freizeit- und Hobbyfahrer auf die Räder. Gruppen, Vereine, Firmen und Einzelfahrer ließen sich zum fit bleiben anspornen und leisteten einen Beitrag zum Klimaschutz.
Jürgen Schilling (50) aus Engen-Bargen belegte bei der Aktion Stadtradeln mit 1403 Kilometern im Kreis Konstanz den fünften Platz. In seinem Team (Landratsamt Konstanz) wurde er Zweiter.
eigeltingen Ab Freitag wieder freie Fahrt durchs Wasserburger Tal
Die Kreisstraße 6178 im Wasserburger Tal wird am Freitag, 20. November, nach aufwendigen Sanierungen wieder für den Verkehr freigegeben.
Bald ist die K 6178 wieder offen. Sie schlängelt sich durchs Wasserburger Tal und bietet neben guter Anbindung auch atemberaubende Ausblicke.
Engen Höhere Gebühren für Kinderbetreuung – Kostensteigerung auch wegen Corona
Nach einer Gebührensteigerung im letzten Kindergartenjahr, hat der Gemeinderat aktuell einer weiteren, moderaten Anhebung der Gebühren zugestimmt.
Die Gebühren für die Engener Kinderbetreuungseinrichtungen werden zum kommenden Kindergartenjahr steigen. Im Bild ist der Kindergarten St. Martin zusehen, der idyllisch unterhalb der Engener Altstadt liegt.
Engen Grüne wollen zukünftigen Kiesabbau im Ertenhag ausschließen
In der Verbandsversammlung des Regionalverbads scheitern die Grünen mit einem Antrag, den Ertenhag-Mischwald als zukünftiges potenzielles Kiesabbau-Gebiet auszuschließen. Nun warnen sie vor den Folgen eines neuen Abbaustandorts.
Der bewaldete Höhenrücken des Ertenhag im Westen von Welschingen.
Engen Zu wenig Wohnraum für Geflüchtete – Engen muss Abgaben leisten
Bisher konnte die Stadt Engen die Quote für die Unterbringung von Geflüchteten stets leisten. Da die Unterkunft am Welschinger Bahnhöfle aber nur teilweise belegt wird, unterschreitet die Stadt nun die geforderte Zahl an Unterkünften.
Das Bahnhöfle Welschingen-Neuhausen ist derzeit nur teilweise belegt, weil sich das Landratsamt einen Puffer an Unterbringungsmöglichkeiten behalten möchte. Der Stadt Engen fehlen nun Unterkünfte, um die geforderte Quote zu erfüllen.
Engen Viele Auto- und Lastwagenfahrer ignorieren die neuen Tempo-30-Zonen in Engen
Seit September gelten in der Aacher Straße in Engen und in der Ortsdurchfahrt Bargen Geschwindigkeitsbegrenzungen. Anwohner wünschen sich mehr Kontrollen – und ein Brummi-Fahrverbot im Ortsteil Bargen.
Warten auf das Brummi-Verbot: Im Engener Ortsteil Bargen soll ein Lastwagen-Durchfahrtverbot kommen. Laut Verwaltung ist der Nachbarlandkreis Tuttlingen dagegen.
Engen Engen und Solarcomplex unterschreiben Pachtvertrag für Windkraftfläche im Gewann Staufenberg
Engen gibt dem Energieunternehmen Solarcomplex den Windrad-Standort im Gewann Staufenberg frei. Die Stadt hatte sich mit Tengen auf die Fläche verständigt.
Ein Solarcomplex-Windrad im Singener Windpark Verenafohren.
Landkreis & Umgebung
Engen Falschfahrer stirbt auf A81: Fahrbahnen Richtung Stuttgart gesperrt
Ein tödlicher Verkehrsunfall hat sich nahe dem Autobahnkreuz Hegau ereignet. Ein 61-Jähriger ist dabei ums Leben gekommen. Er war bei Engen falsch auf die Autobahn gefahren und frontal mit einem Mercedes kollidiert.
Kreis Konstanz Telefonieren statt Autos durchsuchen: Zollbeamte unterstützen Gesundheitsämter
26 Beamte des Hauptzollamts Singen haben vorübergehend ihre Zollaufgaben gegen die Kontaktnachverfolgung bei Corona-Fällen getauscht. Mit der Hilfe des Zolls sollen im Landkreis Konstanz, Waldshut, Tuttlingen und Schwarzwald-Baar schneller Infektionsketten unterbrochen werden können
Mitarbeiter des Hauptzollamtes Singen unterstützen nun die Mitarbeiter der Gesundheitsämter bei der Kontaktnachverfolgung von Corona-Fällen.
Newsticker Corona im Kreis Konstanz: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
Am 6. März wurde im Landkreis Konstanz der erste Coronavirus-Fall bestätigt. Seither hat sich in der Region viel verändert. In diesem Artikel bündeln wir für Sie die wichtigsten Informationen.
Ein Blick auf Konstanz aus der Luft.
Tengen Er ist der letzte Tengener Milchbauer: Simon Herzog hat den Biohof seiner Eltern übernommen
Der gelernte Zimmermann hat dafür zum Landwirt umgeschult und mag seinen Beruf. Er bedauert, dass Bauern häufig als Tierquäler und Umweltverschmutzer dargestellt werden.
Simon Weber (links) ist der letzte Milchbauer auf der Gemarkung Tengen. Dafür hat der gelernte Zimmermann zum Landwirt umgeschult. Gemeinsam mit seinem Vater Rudolf betreibt er die Landwirtschaft in der Tengener Talmühle.
Kreis Waldshut Einsatz von Soldaten reicht nicht aus: Auch Zoll unterstützt Gesundheitsämter bei Nachverfolgung von Infektionsketten
Die Nachverfolgung von Corona-Infektionsketten stellt die Gesundheitsämter in der Region wohl vor größere Herausforderungen als zunächst gedacht: Neben der Bundeswehr werden nun auch 26 Beamte des Hauptzollamts Singen zur Unterstützung eingesetzt.
Nicht nur bei der Grenzkontrolle werden Zollbeamte des Hauptzollamts Singen eingesetzt: In den nächsten Wochen leisten sie Amtshilfe in den Gesundheitsämtern der Region.