Die Handballsaison 2019/20 war auch für die Spielerinnen des SV Eigeltingen durch die Pandemie frühzeitig im März beendet. Für diesen Monat war die Hauptversammlung geplant gewesen und wurde verschoben. Im kleinen Kreis trafen sich kürzlich die Sportlerinnen und ihre Fans, um einen Blick in die Zukunft zu wagen. Auch der stellvertretende Hauptamtsleiter Thomas Kech war anwesend.

Lob für das Hygienekonzept

Dieser führte durch die Wahlen, bei denen die Vorsitzende Dagmar Burgbacher-Schöttke und Kassiererin Ann-Kathrin Fuchs einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden. Thomas Kech bedankte sich bei Theresa Fuchs für die erstklassige Erstellung eines Hygienekonzepts für die Heimspieltage in der Eigeltinger Halle. Im engen Austausch wurde das Konzept über mehrere Wochen ausgearbeitet. Das Hygienekonzept kann auf der Vereinshomepage nachgelesen werden.

Die Kasse stimmt – jedenfalls noch

Ann-Kathrin Fuchs vermeldete ein positives Kassenergebnis. Ob dies auch im kommenden Jahr so sein wird, ist nicht ganz klar. Schriftführerin Lisa Bühler und Jugendleiterin Theresa Fuchs berichteten über die Saison, die im März jäh unterbrochen wurde und erst dank des Hygienekonzepts im Juli wieder fortgesetzt werden konnte. Es konnten außer einer B-Jugend alle Mannschaften gemeldet werden. Da die Runden abgebrochen wurden, gab es keine Platzierungen. Der zweite Vorsitzende Matthias Pohlers befand: „Die Kooperation mit Bodman erwies sich als eine gute Entscheidung und wird daher beibehalten, sogar intensiviert.“

Spielgemeinschaft mit Bodman erweitert

So wurde die Spielgemeinschaft um eine Damenmannschaft in der Kreisklasse erweitert. Dies war nötig, um den Spielerinnen der letztjährigen A-Jugend ein Weiterspielen ohne Vereinswechsel zu ermöglichen. Zwei Aktionen fanden im Oktober statt. Beim Grundschulaktionstag mit 35 Kindern der zweiten Klasse und beim „Tag des Handballs“, an dem die Familien der Spielerinnen teilnahmen, zeigte sich die Attraktivität des Sports. Die Zeit des Lockdowns wurde von einer Team- und Vereinschallenge überbrückt.