Der Vorfall habe sich kurz vor 18 Uhr vor dem Ortseingang Homberg auf der Kreisstraße 6114 ereignet. Eine 21-Jährige sei mit ihrem Auto Richtung Homberg gefahren, als die Kuh von einer eingezäunten Weise ausgebüxt und im Kurvenbereich auf die Fahrbahn gelaufen sei. Das Auto und die Kuh seien zusammengestoßen, doch das Tier sei dann offenbar unverletzt davongerannt.

Es seien 5000 Euro Schaden am Auto entstanden, so die Polizei. Die 21-Jährige sei nicht verletzt worden. Die Polizei habe den Tierhalter verständigt, der sich dann um die Kuh gekümmert habe.