Die kreisweiten Corona-Testtage waren in Eigeltingen die Feuertaufe für den stellvertretenden Hauptamtsleiter Daniel Schweizer. Bei der Organisation konnte er auf die Erfahrungen der stellvertretenden Kämmerin Karin Lütte zurückgreifen, die die kostenlosen Testungen im Rathaus organisiert. „Toll, dass auch die Freiwilligen Feuerwehr Eigeltingen sofort ihre Mithilfe zugesagt hat“, sagte Schweizer. Der Bauhof übernahm Auf- und Abbau.

Zwölf ehrenamtliche Helfer aus der Feuerwehr und von der Gemeindeverwaltung waren jeden Tag am Start und hätten bis zu 350 Testwillige beim Selbsttest anleiten können. Sie wurden von Andreas Schuler vom DRK eingewiesen und machten auch alle selbst einen Schnelltest. „Am Samstagmorgen gleich zu Beginn waren viele Testwillige da, darunter auch viele junge Menschen“, so Schweizer. Nach der ersten Stunde sei es ruhiger geworden. Es waren am Samstag über hundert Schnelltests, bei denen keiner positiv war.

Helfer waren auf alles vorbereitet

„Wir legen großen Wert auf Datenschutz“, erklärte er den aufwändigen Aufbau in der Krebsbachhalle. Es gab Sichtschutz und niemand konnte zufällig sehen, wie das Ergebnis ausgefallen ist. Dabei wäre man für positive Ergebnisse gerichtet gewesen. Es gab eine genaue Anleitung, wohin man sich in diesem Fall wenden müsste. Durch die großen Abstände habe nie Ansteckungsgefahr für Helfer und Getestete bestanden.

Bürgermeister Alois Fritschi war „dankbar und stolz“, dass die Testtage in Eigeltingen so gut gelaufen seien. Er hatte im Vorfeld auch Kindergarteneltern aufgerufen, mit ihren Kindern zum Selbsttest zu kommen. „Einige sind dieser Aufforderung nachgekommen. Bei uns hat kein Kind geweint“, sagte Daniel Schweizer. Er und die andern ehrenamtlichen Helfer hätten gerne ihre Zeit zur Verfügung gestellt. „Es ist hoffentlich ein Schritt in Richtung Normalität.“ Auch der Bürgermeister hoffte, dass mit einem negativen Testergebnis einem Café-Besuch oder Ähnlichem bald nichts mehr im Wege stehen wird.

Und so sieht das Ergebnis aus: Am Samstag wurden 111 Personen in Eigeltingen getestet und am Sonntag 132. Alle Tests waren alle negativ.

Das könnte Sie auch interessieren