Es ist eine Offroad- und Survival-Messe: Bei "Adventure Southside" präsentieren mehr als 140 nationale und internationale Aussteller sich und ihre Produkte oder Dienstleistungen. Außerdem wird vom 13. bis 15. Juli ein Vortrags- und Workshop-Programm mit 30 Vorträgen zu Reisezielen oder Reisevorbereitungen angeboten. Die familienfreundliche Abenteuer-Messe am Bodensee bietet ein Rahmenprogramm für alle Generationen. Parallel zu "Adventure Southside" läuft die neue Messe "Prepare". Hier wird Survival-Ikone Rüdiger Nehberg aus seinem Erfahrungsschatz zu den Themen Krisenvorsorge, Selbstversorgung und Auswanderung berichten und Autogramme geben.

Vom Dachzelt zum Reisemobil

Bei der "Adventure Southside" findet sich für jeden, der sich auf eine Trekking-Reise vorbereitet, etwas. Mit dabei sind in diesem Jahr wieder Dachzelt-Hersteller, Ausbauer von Pick-up-Kabinen, Anbieter von Reisemobilen für die große Tour, ebenso wie Aussteller für Offroad-Camping-Anhänger, Händler von Outdoor-Equipment und Offroad-Zubehör, Veranstalter von Reisen und Anbieter von Survival-Kursen.

Die dritte Adventure Southside in Eigeltingen findet oberhalb der Lochmühle auf einem neuen Gelände statt. Damit wird die Outdoor- und Survivalmesse übersichtlicher. Für das Rahmenprogramm wird die Lochmühle wieder mitgenutzt. .Bild: Susanne Schön
Die dritte Adventure Southside in Eigeltingen findet oberhalb der Lochmühle auf einem neuen Gelände statt. Damit wird die Outdoor- und Survivalmesse übersichtlicher. Für das Rahmenprogramm wird die Lochmühle wieder mitgenutzt. .Bild: Susanne Schön

Vorträge und Reisegeschichten

Dazu passen Vorträge zu Wohnmobil-Ausbau und Reisegeschichten ebenso wie die Berichte von Outdoor-Experten, die erklären, wie man Wasser findet, wo es scheinbar keines gibt und wie man mit Fallen Tiere fängt, wenn der nächste Supermarkt mehrere hundert Kilometer entfernt ist.

Abgerundet wird die Messe Adventure Southside durch das Rahmenprogramm der Lochmühle mit Streichelzoo, Kutschfahrten und der Mini-Eisenbahn bis hin zu Schnitzkursen, Bogenschießen und Mini-Quadfahren für die Jugendlichen. Im Jurtenland können sich die Besucher in eine Hängematte legen oder auf Strohballen entspannen.

Was man nachts auf der Outdoor-Messe erleben kann

Wenn die Händler ihre Stände schließen, ist noch lange nicht Schluss auf der Adventure Southside. Im Steinbruch sorgt Livemusik für Stimmung, um sich auszutauschen oder die Feuer-Show für magische Momente. Übernachten ist in der Camp-Area mit etwa 1000 Plätzen möglich. Einer der Höhepunkte der Messe ist der Offroad-Parcours, der sich über das Gelände zieht. Hier können Abenteurer in einem Hummer oder einem Iveco 4x4 mitfahren.

Große und kleine Aussteller wie hier Ben Größle haben für die Besucher der dritten Outdoor- und Survivalmesse in Eigeltingen Interessantes und Neues dabei. Dazu ist ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. .Bild: Susanne Schön
Große und kleine Aussteller wie hier Ben Größle haben für die Besucher der dritten Outdoor- und Survivalmesse in Eigeltingen Interessantes und Neues dabei. Dazu ist ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm geboten. .Bild: Susanne Schön

Die Adventure Southside wird von der Rough Road Events GmbH veranstaltet. Im vergangenen Jahr besuchten über 8000 Interessierte aus Süddeutschland, der Schweiz und Österreich die jährliche Messe, die zum dritten Mal in Eigeltingen stattfindet. Das neue Ausstellungsgelände oberhalb der Lochmühle bietet mehr Fläche für mehr Aussteller. Hier ist es übersichtlicher und das Gelände ist groß genug, dass man als Besucher dort einige Tage verbringen kann. Das Jurtenland wird in diesem Jahr noch idyllischer gestaltet und es wird zudem einige schattige Ruhezonen geben, teilweise mit Baumzelten. Die Rough Road Events GmbH bietet auch das Pendant zur Messe an, die Adventure Northside, die jedes Jahr im Herbst in der Nähe von Hamburg veranstaltet wird.