Die Netze BW verfolgt laut einer Mitteilung weiter konsequent die Modernisierung ihres 20 000-Volt-Mittelspannungsnetzes in der Region. Dazu lässt sie ab Montag, 26. August, durch die Hüfinger Firma Vetter in Eigeltingen leistungsfähige Erdkabel verlegen. Auch einige Ortsnetzkabel werden bei der Gelegenheit erneuert.

Ein Trassenstück verläuft laut Netze BW von der Straße „Am Sportplatz“ über die Hauptstraße in die Langensteiner Straße. Das zweite kommt aus dem Gewerbegebiet „Hinterhofen“ und verläuft entlang der Langensteiner Straße nach Süden bis über das Ortsende hinaus.

Verkehrsbeeinträchtigungen seien nicht zu vermeiden

Im Rahmen der abschnittsweisen Tiefbauarbeiten sind Beeinträchtigungen des Verkehrs nicht zu vermeiden, heißt es in der Mitteilung. Die Straßenquerungen erfolgen deshalb soweit möglich im grabenlosen Spülbohrverfahren. Die EnBW-Tochter hofft, die Arbeiten bis Anfang November abschließen zu können und bittet die Anlieger um Verständnis.

Für Rückfragen steht Klaus Fischer unter der Telefonnummer (0 77 71) 8769 217 zur Verfügung. Die Maßnahme ist diene der nachhaltigen Versorgungssicherheit angesichts der steigenden Last wie auch der zunehmenden Einspeisung aus dezentraler Erzeugung. Nach Inbetriebnahme der neuen Kabel können laut Netze BW weitere Freileitungsstrecken in Eigeltingen abgebaut werden.