Der Einladung „Wo gesungen wird, da lass dich nieder“ folgten die Zuhörer des Gemeinschaftskonzerts in der Krebsbachhalle gerne. Auf die Besucher des Herbstkonzerts wartete ein abwechslungsreiches Programm unter dem Motto „Musik verbindet über alle Grenzen“. Die Liebe zum Gesang vereint Männerchor, Frauenchor und gemischten Chor unter dem Dach Gesangverein Liederkranz Eigeltingen. Dirigiert wird der Eigeltinger Verein nun schon seit 25 Jahren von Ursula Abröll. Diese wurde hierfür beim Konzert von Ulrike Brachat vom Bodensee-Hegau-Chorverband geehrt.

Eigentlich stehen hier gleich drei Chöre auf der Bühne. Denn der Liederkranz hat sowohl einen Männerchor, einen Frauenchor und einen gemischten Chor. Sie alle zusammen dirigiert Ursula Abröll seit 25 Jahren. Den Frauenchor hat sie auch mitgegründet.
Eigentlich stehen hier gleich drei Chöre auf der Bühne. Denn der Liederkranz hat sowohl einen Männerchor, einen Frauenchor und einen gemischten Chor. Sie alle zusammen dirigiert Ursula Abröll seit 25 Jahren. Den Frauenchor hat sie auch mitgegründet. | Bild: Susanne Schön

Manchmal sind Ehrungen ja zäh, doch nicht mit Ulrike Brachat, der man zu jeder Zeit die Begeisterung für das Singen abnimmt. Erst recht, wenn sie verdiente Sängerinnen – wie Ursula Abröll und Elisabeth Knisel für jeweils 25 Jahre Tätigkeit – ehrt. Da sie selbst auch Dirigentin ist, weiß sie, dass man als Chorleiterin nicht immer voller Freude zur Probe kommt: „Doch wenn wir in ihre lächelnden Gesichter blicken, geht es auch uns wieder gut!“ Ursula Abröll leitet nicht nur seit 25 Jahren den Liederkranz musikalisch. Sie ist ebenso Gründungsmitglied und Initiatorin des seit 2002 bestehenden Frauenchors, des Kirchenchors und des Akkordeonorchesters Nenzingen.

Das Publikum hat den Chorabend unter dem Motto „Musik verbindet über alle Grenzen“ genossen – wie der Applaus zeigte.
Das Publikum hat den Chorabend unter dem Motto „Musik verbindet über alle Grenzen“ genossen – wie der Applaus zeigte. | Bild: Susanne Schön

Zu ihrem Konzert hatten sich die Eigeltingen auch „s‘Chörle Sekt und Selters“ unter der Leitung von Larissa Franz eingeladen, welches musikalisch von Manfred Kehlert und Gaby Hennunger begleitet wurde. „Wir sind eine recht übersichtliche Gruppe“, schmunzelte Larissa Franz und bedauerte den krankheitsbedingten Ausfall der sechsten Sängerin. Doch galt hier einmal mehr: klein aber fein. Die Zuhörer waren ganz leise, damit sie auch ja nichts verpassten. Denn auch die Damen sangen ohne Mikrophon. Dabei hatten sie mit ihrer humorvollen Art und der abwechslungsreichen Stückauswahl das Publikum gleich auf ihrer Seite.

Ulrike Brachat vom Chorverband ehrte Ursula Abröll für 25Jjahre als Dirigentin und Elisabeth Knisel für 25 Jahre als aktive Sängerin (v.l.).
Ulrike Brachat vom Chorverband ehrte Ursula Abröll für 25Jjahre als Dirigentin und Elisabeth Knisel für 25 Jahre als aktive Sängerin (v.l.). | Bild: Susanne Schön

Der Männergesangverein Eintracht aus Salem-Neufrach begeisterte ebenfalls. Chorleiter Ulrich Raither führte durchs Programm, und immer wieder begleitete den Chor David Urbach am Akkordeon. Das Stimmvolumen war natürlich ein ganz anderes. Getragen vom Klang und der Freude am Gesang trugen die über dreißig Sänger ihr Publikum durch Volkslieder und modernes Liedgut bis „Mambo“ von Herbert Grönemeyer. Sogar die Jodler im „Hearst as net“ von Hubert von Goisern sangen sie und gaben gleich zwei Zugaben.

Am Ende des Konzerts dankte Christina Reisinger den Gästen Larissa Franz, Gaby Henninger, Manfred Kehlert, David Urbach, Ulrich Raither sowie der musikalischen Begleitung des Liederkranzes, Axel Tress und Christian Fox (von links).
Am Ende des Konzerts dankte Christina Reisinger den Gästen Larissa Franz, Gaby Henninger, Manfred Kehlert, David Urbach, Ulrich Raither sowie der musikalischen Begleitung des Liederkranzes, Axel Tress und Christian Fox (von links). | Bild: Susanne Schön

Die Eigeltinger mit ihren drei Chören in einem Gesangverein hatten Stücke wie „Glocken der Heimat“ und „Im Dorf wo ich geboren bin“ dabei. Musikalisch begleitet wurden sie von Christian Fox am Klavier und Axel Tress an der Zugposaune. Christina Reisinger, die stellvertretende Vorsitzende des Vereins moderierte den Abend. Ursula Abröll führte ihre Sänger und Sängerinnen gekonnt durch das Programm. Sie wurde von ihnen dann mit einem selbstgedichteten und gesungenen Dankeschön überrascht. Auch nachdem allen gedankt war, blieb man noch lange zusammen.

Liederkranz

Der Liederkranz Eigeltingen wurde als Männergesangverein 1837 gegründet. Seit 2002 gibt es auch einen Frauenchor. Und man tritt seitdem gemeinsam auf. Ursula Abröll ist seit 25 Jahren Chorleiterin. Ihr Mann Wolfgang Abröll ist Vorsitzender. Der Männerchor probt immer dienstags und der Frauenchor alle zwei Wochen mittwochs. Beginn ist immer um 20 Uhr im Proberaum des Vereins im Vereinshaus „Alte Schule“ in der ehemaligen Kochschule. Neue Sänger und Sängerinnen sind willkommen. Bei Interesse kann man sich gerne telefonisch unter (07774) 79 52 oder (07774) 17 02 melden.