In Eigeltingen gibt es zwei Kandidatenlisten für den Gemeinderat. Beide Listen stellen sich in jedem Ortsteil der Bevölkerung vor. Die CDU tat dies jetzt in Heudorf.

Einer der Heudorfer CDU-Kandidaten ist Reiner Müller, der andere Ralf Renner. Auch die anderen Kandidaten stellten sich vor, Jenny Eugenia Erlich und Raimund Sorg hatten sich entschuldigt. Es ist eine bunte Mischung aus jungen Wilden und alten Hasen, die bereits lange im Gemeinderat sitzen. Fast alle sind in Vereinen engagiert.

Die Bürger haben eine echte Wahl

Die Themen des Abends kamen zwar aus Heudorf, doch sind diese ebenso auf die Gesamtgemeinde zu übertragen. Der CDU-Ortsvereinsvorsitzende Armin Martin erläuterte, dass viele von ihnen gemeinsame Themen mit den Freien Wählern seien. Trotzdem hob er hervor, wie wichtig zwei Listen für Eigeltingen seien: „So haben die Bürger eine echte Wahl!“ Er rief auch auf, Alois Fritschi bei seiner Kandidatur für den Kreistag zu unterstützen.

Längst ist die Ortsdurchfahrt, insbesondere die Geschwindigkeit und der Schwerlastverkehr, ein Thema in Heudorf. In den letzten Tagen tat sich eine neue Option auf. Die Landstraße soll auf eine Kreisstraße herabgestuft werden. Der Landkreis Tuttlingen brachte dies mit dem Radwegenetz bis Eigeltingen in Verbindung. Durch die Herabstufung auf eine Kreisstraße könne neu über Geschwindigkeits- und Tonnagebegrenzungen verhandelt und somit die Verkehrssicherheit erhöht werden.

Bedarf an Bauland wird steigen

Auch ging es um Bauland mit dem Blick auf Flächenverbrauch und Erweiterung der Infrastruktur – insbesondere des Kindergartens. Man war sich einig, dass der Bedarf steigen werde und ein Umbau des bestehenden Gebäudes aufgrund der hohen Auflagen keinen Sinn mache. Es wurde auch diskutiert, ob kostbare Bauplätze für Kinderspielplätze geopfert werden sollten. Ebenso wurde über Vereinsförderung diskutiert. Armin Martin erklärte, dass der Gemeinderat die Vereine ideell und finanziell weiter unterstütze, aber nicht die Führung der Vereine und deren Entwicklung übernehmen könne.