In der Hauptversammlung des Musikvereins Rorgenwies stand das Frühlingsfest im Blickpunkt. Kurt Gommeringer zog im Kassenbericht eine positive Bilanz. So kann der Verein vom 10. bis 14. Mai unbesorgt ins Fest gehen. Los geht es am Donnerstag, 10. Mai, mit dem großen Vatertagstreffen. Die Musikvereine aus Leibertingen, Ludwigshafen, Anselfingen und Neuhausen ob Eck umrahmen den Tag musikalisch.

Das Festzelt beim Ortsausgang Richtung Glashütte bleibt am Freitag geschlossen. Am Samstag lockt die Rocknacht mit der regionalen Band Acoustical South sicher wieder viele Gäste nach Rorgenwies. Der Sonntag beginnt mit dem Frühschoppen mit der Bauernkapelle Mindersdorf. Es folgt nachmittags das Bezirksmusiktreffen des Bezirks Aachtal mit den Musikvereinen aus Honstetten, Heudorf und Raithaslach. Vor dem Festzelt kann man beim kleinen, aber feinen Oldtimertreffen verweilen. Das Frühlingsfest endet am Montag mit dem Feierabendhock. Für gute Stimmung sorgen die Musikvereine aus Orsingen und Schwandorf.

Bei den Wahlen wurden Volker Gommeringer als Vorsitzender, Kurt Gommeringer als Kassierer und Jugendleiterin Christina Keller in ihren Ämtern bestätigt. Barbara Rentsch und Martina Widemann wurden als aktive Beisitzerinnen gewählt. Zudem wurde Kurt Gommeringer für 15 Jahre Funktionärstätigkeit innerhalb des Vereins geehrt. Die Versammlung dankte Andrea Keller und Hans-Peter Beyl für ihre Jahre als aktive Beisitzer, sie sind auf eigenen Wunsch ausgeschieden.

Nach dem Bericht des Dirigenten Marco Geigges wurden folgende Musiker für guten Probenbesuch geehrt. Erfreulich auch der Bericht der Jugendleiterin Christina Keller. Die sechs Jungmusiker spielen schon zum Teil in der aktiven Kapelle mit. Simone Eisenhardt ließ als Schriftführerin das vergangene Jahr Revue passieren. Der Vorsitzende Volker Gommeringer dankte für den guten Zusammenhalt in der Dorfgemeinschaft auch mit Blick auf die vielen Arbeiten, die beim Frühlingsfest anstehen. Bei Auf- und Abbau sowie Bewirtung zeige ganz Rorgenwies seine Gastfreundschaft.