Der Mann war laut einer Mitteilung der Polizei gegen 12.30 Uhr in Fahrtrichtung Ortsmitte unterwegs. Im Bereich der Einmündung der Straße „Untere Blatt“ in die Friedhofstraße geriet er auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs, wich einem Auto aus, verlor die Kontrolle über das Motorrad und stürzte.

Nach bisherigen Erkenntnissen hob der Motorradfahrer auf der Gefällstrecke das Visier seines Motorradhelmes an, so die Polizei: „Aufgrund der kalten Temperaturen beschlug seine Brille und führte zu der sich anschließenden Verkehrssituation, die zum Sturz des 55-Jährigen führte.“

Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzen in eine Unfallklinik, wo der stationär aufgenommen wurde. Der Schaden am Motorrad betragt rund 1000 Euro.