Am Samstagmorgen gegen 7.35 Uhr kam laut einer Mitteilung der DLRG von einem Mitarbeiter der Gemeinde die Meldung, dass eine Person am Ludwigshafener Ufer ins Wasser sei, aber nicht zurückgekehrt und auch nirgends zu sehen sei.

Der Einsatzleiter mobilisierte mit dem Stichwort Ertrinkungsunfall mehrere Einsätzkräfte und Wasserschutzpolizei. Wenige Minuten später kam die Meldung, dass der Schwimmer wieder wohlauf an Land sei.

Am Sonntagmittag gegen 15.45 Uhr konnte die DLRG einen Einsatz ebenfalls schnell beenden. Eine Person, die mutmaßlich auf einer blauen Badeinsel 200 Meter vor dem Bodmaner Uferpark in einer Notlage gewesen sei solle, hatte letztendlich doch keine Probleme. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten wieder abrücken.