Das Thema Blumen in den Uferanlagen von Bodman-Ludwigshafen löste eine Diskussion im Gemeinderat aus. Die Grünen-Fraktion hatte einen Antrag auf eine jahreszeitlich angepasste Bepflanzung gestellt, also mehrfach im Jahr neue Zierpflanzen. „Wir möchten gerne die Uferzonen aufwerten“, sagte Christoph Leiz (Grüne) in der Sitzung und nannte Rosen als Beispiel. Das Ziel sollte ein Beginn in diesem Jahr mit dem Uferpark in Bodman sein. Er schilderte dem Gremium und den Zuhörern genau, welche Stellen er im Auge habe. Er schlug eine Begehung im Juni vor.

Petra Haberstroh (Freie Wähler) warf sofort das Stichwort Biodiversität ein. Es brauche bei der Begehung einen Fachmann, der die Gemeinde zu den richtigen dauerhaften Pflanzen für Insekten berate. „Das wäre sonst eine kleine Mainau“, betonte sie und wies darauf hin, dass wechselnde Pflanzen Geld kosten und laufend gepflegt werden müssten. Es brauche bienenfreundliche Pflanzen und keine Palmen.

Alle wollen Bienen etwas Gutes tun

Sonja Hildebrand (Freie Wähler) merkte an, es sei für die Bestellung von Saatgut jetzt eigentlich schon zu spät. Und Alwin Honstetter (CDU) verwies auf Statistiken einer Studie, die zeigen, welche Gewächse Bienen bevorzugen. Wenn etwas im Uferpark gemacht werde, sollte es für Insekten geeignet sein.

Christoph Leiz zeigte sich für die Ideen seiner Gemeinderatskollegen offen. „Ich finde die Richtung auch toll und wäre dabei“, sagte er. Alessandro Ribaudo (CDU) sprach schließlich noch an, dass es den Grünen wohl auch darum gehe, durch Bepflanzungen in der Uferanlagen zu signalisieren, dass die Grünflächen keine Liegeflächen seien. Leiz bestätigte dies.

Bürgermeister Matthias Weckbach berichtete, es gebe an manchen Stellen in der Gemeinde bereits zweijährige Blühmischungen, die unterschiedlich herauskämen. Er sagte letztendlich zum Thema Uferpark Bodman, es solle mit dem Bauhofleiter und Förster den angefragten Rundgang geben: „Wir schauen es uns an.“ Auch er wies darauf hin, wie pflegeintensiv Zierpflanzen wären.

Das könnte Sie auch interessieren