Die stellvertretende Kämmerin Bettina Keller erklärte in der jüngsten Ratssitzung, dass sich momentan abzeichne, dass dieser Betrag aus dem Finanzausgleich fehlen werde. Die Erstellung des Haushalt werde daher spannend, sagte sie: „Wir müssen gut wirtschaften.“

Eigentlich sollte das Gremium den Investitionsplan für die kommenden vier Jahre vorberaten, doch dieser Punkt fiel im Lauf der Sitzung aus Zeitgründen von der Tagesordnung und wurde verschoben.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €