Was für ein herrlicher Sommerabend: Vom späten Nachmittag bis in die Nacht strömten Gäste in den Schlösslepark, um an der ersten Big-Party des Musikvereins (MV) Ludwigshafen teilzunehmen. Die Brassband des Vereins eröffnete das Fest und unterhielt direkt am See vor allem ältere Fans und Familien, die entspannt beisammensaßen und die Stimmung genossen.

Jana Müller, Franka Hauser, Isabell Lemke und Lisa Krämer (von links) waren fürs Spülen der Gläser eingeteilt.
Jana Müller, Franka Hauser, Isabell Lemke und Lisa Krämer (von links) waren fürs Spülen der Gläser eingeteilt. | Bild: Claudia Ladwig

Das Festgelände in den Uferanlagen war großzügig aufgeteilt. An den einzelnen Essens- und Getränkeständen halfen Mitglieder des Musikvereins, aber auch Freunde und ehemalige Musiker. „Alle waren gleich dabei. Es ist toll, dass wir alle zusammenkommen und dieses Fest stemmen können“, sagte Patrick Ehmann vom Musikverein.

Das könnte Sie auch interessieren

Er erklärte das Konzept des Abends: Die Musiker wollten ihren Anhängern anlässlich des Vereinsjubiläums ein Geschenk machen und dabei alle Facetten der Blasmusik zeigen. „Heute werden wir wieder erleben, dass man mit Blasmusik eine Super-Party schmeißen kann“, so Ehmann.

Die Jungen Illertaler sorgten vor allem bei den jüngeren Besuchern der Big-Party für große Begeisterung. Bei Schlagertexten waren aber ...
Die Jungen Illertaler sorgten vor allem bei den jüngeren Besuchern der Big-Party für große Begeisterung. Bei Schlagertexten waren aber auch Gäste über 50 textsicher. Viele sangen und tanzten mit. | Bild: Claudia Ladwig

Im Grillzelt hatten die Männer und Frauen alle Hände voll zu tun. Trotz der warmen Temperaturen hatten die Gäste nämlich nicht nur Durst, sondern auch guten Appetit und probierten sich durch das Angebot, das viel mehr bot als die übliche Grillwurst.

Das könnte Sie auch interessieren

Metzger Andreas Maurer, der auch beim MV Ludwigshafen spielt, leitete die Helfer an. Von Leonhard Koch, der seine Ausbildung in Bayern als bester Nachwuchsmetzger abschloss, stammte die Idee, einen Weißwurstburger anzubieten.

Esther Moll (links) und Bettina Jäger-Gönner genossen den Sommerabend bei einem Glas Wein.
Esther Moll (links) und Bettina Jäger-Gönner genossen den Sommerabend bei einem Glas Wein. | Bild: Claudia Ladwig

So fühlten sich auch die elf Musiker der Jungen Illertaler gleich wie Zuhause. Sie waren im Laufe des Tages aus Illertissen, gut 30 Kilometer nördlich von Memmingen, angereist und hatten sich hinter der Konzertmuschel ihren eigenen Übernachtungsplatz geschaffen. Die neun Männer und zwei Frauen heizten dem Publikum mit Partyhits ordentlich ein.

Manch älterem Besucher war die Musik mit den durchdringenden Bässen zwar zu laut, die jüngeren Gäste empfanden sie jedoch als genau richtig und feierten begeistert mit. In der Pause hielten die Sunshine-Gugge aus Heudorf die Stimmung hoch.