Eigentlich hätte es aufgrund gesetzlicher Vorgaben längst gemacht sein müssen: Nun schreitet die Neugestaltung der Internetseite von Bodman-Ludwigshafen aber mit schnellen Schritten voran. Der Gemeinderat hat den Auftrag für die Neugestaltung des Webauftritts an die Firma Hitcom einstimmig vergeben. Das Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) verpflichtetalle Kommunen zu barrierefreien Internetseiten, wie Sandra Domogalla, Leiterin der Touristinformation, in der jüngsten Gemeinderatssitzung erläuterte. Außerdem müssten bis 2022 aufgrund des Online-Zugangsgesetzes Verwaltungsleistungen online verfügbar sein. „Der Bürgerservice soll moderner werde“, sagte sie.

Ein Ziel sei es auch, zu berücksichtigen, dass viele Nutzer per Handy auf die Internetseite zugreifen. Und für gesetzliche Vorgaben zur Barrierefreiheit solle es zum Beispiel Gebärdensprache-Videos, eine spezielle Navigation und leichtverständliche Texte geben.

Ein ämterübergreifendes Projekt

Bei der Neugestaltung handle sich um ein sehr großes, ämterübergreifendes Projekt. Jeweils ein Vertreter aus Finanzverwaltung, Bauamt, Bürgerbüro und Standesamt sowie der externe Berater Patrick Ehmann und Bürgermeister Mathias Weckbach gehören zum Projektteam, so die Sitzungsvorlage. Künftig werden auch die beiden bestehenden Internetseiten für Gemeinde und Tourismus zusammengeführt, aber die Tourismus-Seite bodenseepur.de solle weiterhin aufrufbar sein.

Bei der Suche nach einer Firma für die Umsetzung kamen zwei in die engere Auswahl, die sich innerhalb des Budgets von 50.000 Euro bewegten. Die Entscheidung fiel für die Firma Hitcom, die laut Bürgermeister Matthias Weckbach auch die Jugendbeteiligungs-App umgesetzt hat. Die Zusammenarbeit sei sehr gut gelaufen.

Auf eine Rückfrage zum Zeitplan der Umsetzung erklärte Sandra Domogalla, dass der Herbst anvisiert sei. Das bringe viel Arbeit mit sich, da viele neue Dinge und Verfahren eingebaut werden müssten. Weckbach ergänzte noch, dass es die Möglichkeit für Schulen, Feuerwehr und Vereine gebe, eigene Unterseiten zu bekommen.

Das könnte Sie auch interessieren