Der Touristik Förderverein Ludwigshafen (TFVL) hat unter Einhaltung aller Hygiene- und Abstandsregelungen seine Hauptversammlung abgehalten. Bürgermeister Matthias Weckbach dankte in der Versammlung allen TFVL-Mitgliedern für ihren Einsatz und betonte die Wichtigkeit der Dorfgastronomie in Bodman-Ludwigshafen. Diese schaffe nicht nur vor Ort Arbeitsplätze und sei dem Tourismus zuträglich, sondern erhöhe auch für die Einwohner von Bodman-Ludwigshafen das Wohnklima und die Lebensqualität deutlich.

Er berichtete von dem schwierigen „Seiltanzakt“, den Touristen während Corona zu vermitteln: „Bleibt jetzt bitte weg, aber vergesst uns nicht und kommt wieder, wenn es wieder möglich ist.“

Ein wichtiges Thema der Gemeinde sei die Waldnutzung in den Gebieten rund um Bodman-Ludwigshafen. Hier sei es wichtig, so Weckbach, für Mountainbiker, E-Biker, Trailrunner, Jäger, Förster und Wanderer eine gleichermaßen gute und attraktive Lösung zu finden.

Alle zwei Jahre stehen Neuwahlen des Vorstands an. Bis auf eine Ausnahme wurden an diesem Abend alle in ihr jeweiliges Amt wiedergewählt: Oliver Thum (Vorsitzender), Annette Specht-Pichler (stellvertretende Vorsitzende) und Bettina Jäger-Gönner (Kassiererin), Sandra Domogalla (Schriftführerin) und Petra Kaupert (erste Beisitzerin), Nicole Thum ist neu die zweite Beisitzerin. die vorherige Amtsinhaberin ist verstorben.

Vergebliche Bitte um Fördergelder des Bodenseekreises

Kassiererin Bettina Jäger-Gönner berichtete von einem „guten Polster“ in der Kasse, um auch weiterhin dem Tourismus zuträgliche Aktionen zu unterstützen. Der Kassenprüfer bestätigte eine vorbildliche Kassenführung und lobte, ebenso wie Oliver Thum, die Gewissenhaftigkeit und die Ausführlichkeit in der Ausübung dieses „wenig dankenswerten Jobs“.

Oliver Thum gab einen Rückblick auf das Jahr 2019 mit vielen Veranstaltungen. Auch am TFVL sei das Thema Corona nicht spurlos vorüber gegangen. Oliver Thum berichtete von einer schriftlichen Bitte an den Landrat des Bodenseekreises, Lothar Wölfle, Corona-Fördergelder für private Vermieter von Feriendomizilen bewilligt zu bekommen. Das sei jedoch gescheitert. Bodman-Ludwigshafen pflegt zwar enge Verbindungen zum Bodenseekreis, gehört aber zum Kreis Konstanz.

Unsicherheit über die nächste Fasnacht

Ferner regte Oliver Thum den Vorstand an zu überlegen, wie man die Attraktivität des Vereins steigern könne, um mehr Mitglieder zu gewinnen – trotz oder gerade wegen Corona. Im Übrigen, so berichtete Thum, würde das Thema Corona die Gemeinde und die Menschen auch 2021 sicher noch begleiten und beschäftigen. Zum Beispiel mit der Frage, ob es überhaupt Fasnacht geben wird und wenn ja, in welchem Umfang. Ferner wusste er zu berichten, dass die „Guts Nächtle-Gummibärchen“ auf den Kopfkissen der Übernachtungsgäste, die der TFVL stifte, sehr gut ankämen.

Ein weiterer Höhepunkt sei die 360-Grad-Kamera, die Vermietern von Ferienwohnungen für eine noch bessere Darstellung ihrer Internetseiten vom TFVL kostenlos zur Verfügung gestellt würde. Oliver Thum dankte der Gemeinde, der Tourist-Info und allen Mitgliedern und Helfern, dass diese den Verein in einem Maße unterstützen, das über die Selbstverständlichkeit hinausgehe. Er wies darauf hin, dass der Verein auch den Bürgern durchaus zugute käme – nicht nur den Touristen und Urlaubern.

Zuversicht dank guter Buchungen für den Sommer

Sandra Domogalla, die auch Leiterin der Tourist-Information ist, nannte noch Zahlen aus dem vergangenen Jahr: Es habe 157.500 Übernachtungen gegeben. Derzeit gebe es 145 Vermieter von 182 Ferienwohnungen und die durchschnittliche Übernachtungsdauer jedes Gastes betrage 2,8 Tage. Die Buchungen für den Sommer sähen sehr gut aus. Es gebe einen neuen Ortsplan, neue Flyer zur Gästekarte und Wanderkarte sowie ein neues Gästemagazin.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde die Gemeindeverwaltung gebeten, den Orten mehr Mülleimer zur Verfügung zu stellen beziehungsweise den Rhythmus der Mülleimerleerungen und die Reinigung der öffentlichen Toiletten zu erhöhen.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €