Es sind viele Maßnahmen, die rund um die Sernatingen-Schule geplant sind: So sollen unter anderem die Mensa neu gebaut, neue Toiletten eingebaut und ein EDV-Raum und die alte Mensa umgebaut werden. Doch wie die Gemeinde Bodman-Ludwigshafen mitteilt, verzögert sich die gesamte Maßnahme, die dafür angesetzten Mittel von 400.000 Euro werden in 2021 daher nicht ganz gebraucht.

Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung deshalb zugestimmt, den Bau eines neuen Parkplatzes an der Talstraße vorzuziehen und die nicht benötigten Mittel dafür zu verwenden. Damit verbunden solle auch die Grundfläche für den neuen Spielplatzbereich hergestellt werden. Das Ordnungsamt sei damit beschäftigt, eine Planung mit Spielgeräten mit einem Spielplatzhersteller fertigen zu lassen, heißt es in der Sitzungsvorlage.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie weiter ausgeführt wird, werden die neuen Stellplätze benötigt, da es mit dem Neubau der Mensa und der Umgestaltung der alten Mensa zu einer stärkeren Frequentierung kommen werde, „da auch im Zuge des Neubaus der Mensa einige vor der Schule befindlichen Parkplätze nicht genutzt werden können“. Die frühzeitige Ausführung und Fertigstellung wirke sich „sehr positiv auf das Gesamtkonzept zu den auszuführenden Maßnahmen in und um die Sernatingen-Schule aus“, heißt es weiter.

Parkplätze an Wochenende mit Parkscheibe nutzbar

Die Arbeiten wurden für einen Preis von rund 92.500 Euro an die Firma Villieber aus Owingen vergeben. Wie Bettina Donath vom Hauptamt Bodman-Ludwigshafen mitteilt, sei angedacht, den Parkplatz nach seiner Fertigstellung an Wochenenden mit Parkscheibe auch für eine Dauer von einer Stunde nutzbar zu machen.

Wie die Gemeinde zudem mitteilt, sollen die Kinder, die derzeit aufgrund der Sanierungsarbeiten in der Sernatingen-Schule unterrichtet werden und mit dem Schiff dorthin gelangen, bis Weihnachten wieder zurück in die Klassenräume in Bodman ziehen. „Danach steht der Umzug der Kindergartenkinder in die Sernatingen-Schule zu Ostern an.“ Aktuell liege alles im Zeitplan.