Die Genehmigung für den Steg-Neubau am Fuß der gesperrten Marienschlucht fehlt noch immer. Es gibt aufgrund der Brutzeiten nur ein begrenztes Baufenster. Doch Bürgermeister Matthias Weckbach bleibt zuversichtlich: „Nach wie vor gehen wir davon aus, dass wir den Steg noch in diesem Jahr bauen können“, sagte er auf SÜDKURIER-Nachfrage. „Allerdings ist dies noch nicht gesichert. Die nächsten Wochen werden die Entscheidung hierzu bringen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Bereits im vergangenen November ging es in einer gemeinsamen Sitzung der Gemeinderäte von Bodman-Ludwigshafen, Allensbach und Konstanz um den Zeitplan und das Vorgehen bei der Sanierung der Uferwege und der Marienschlucht, die seit einem tödlichen Erdrutsch im Mai 2015 gesperrt ist. Der Neubau des Anlegestegs soll den Anfang machen. Ein Schiff soll dann dorthin Baumaterial für weitere Maßnahmen anliefern können.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €