Nachdem es in Perugia, der Hauptstadt der italienischen Region Umbrien, von Samstagnachmittag bis zum Sonntagmorgen durchgeregnet hatte, musste das Showteam Blues Brothers bei seiner Darbietung etwas improvisieren.

Die Turner der Blues Brothers befinden sich gerade beim Festival ‚TAFISA European Sport for All Games‘. Dort vertreten sie als einziges Team aus Deutschland den Deutsche Olympische Sportbund (DOSB). Und wollen natürlich auch den Italienern zeigen, wie am Seeende so geturnt wird.

Die Freude ist ihnen anzusehen: Die Turner des Showteams Blues Brothers zeigen sich mitten in der Stadt Perugia.
Die Freude ist ihnen anzusehen: Die Turner des Showteams Blues Brothers zeigen sich mitten in der Stadt Perugia. | Bild: Melanie Hügle

Doch dies wurde dem Showteam gar nicht so leicht gemacht. Wie Alessandro Ribaudo mitteilt, durften wegen eines erst vor wenigen Tagen erlassenen Dekrets wegen der Wahlen in Italien auch keine Veranstaltungen stattfinden. Deshalb wurde die Altstadt von Perugia genutzt, Plätze und Straßen wurden zu Vorführflächen umfunktioniert. Die vielen Passanten und Besucher der Stadt schauten zahlreich zu.