Im ehemaligen Hotel Löwen und späteren Pflegeheim an prominenter Stelle an der Stockacher Straße könnten Wohnungen entstehen. Der Gemeinderat hat eine Bauvoranfrage positiv beantwortet, möchte aber Nachbesserungen beim Thema Stellplätze. Der neue Eigentümer plant dort verschieden Wohnungen: vier normale Wohnungen, drei Gemeinschaftswohnungen (WGs für Erwachsene im Berufsleben) und 15 Ferienwohnungen.

Kein Problem mit wohnbaupolitischen Grundsätzen

In der Sitzung kam direkt die Frage nach den wohnbaupolitischen Grundsätzen auf, die eigentlich neue Ferienwohnungen unterbinden sollen und diesen Plänen. Hauptamtsleiter Stefan Burger und Bürgermeister Matthias Weckbach erläuterten, dass die Grundsätze darauf abzielen, die Zweckentfremdung von normalem Wohnraum zu verhindern. „Dieses Gebäude war aber nie Wohnraum„, so Burger.

Tatsächlich würde sogar neuer Wohnraum entstehen, den es im Ort zuvor nicht gegeben habe. „Es ist wichtig, dass dort wieder eine Nutzung stattfindet. Wir sollten nicht riskieren, dass es leersteht und verkommt“, sagte Burger. „Es ist ein schwieriges Objekt, weil es unter Denkmalschutz steht.“

Haken bei den Parkplätzen

Insgesamt, so Burger, seien 26 Stellplätze vorgesehen. Die meisten sind hinter dem Haus und über eine schmale Zufahrt zu erreichen. Uwe Specht (Freie Wähler) wies direkt darauf hin, dass die Anzahl der in einem Plan aufgeführten Stellplätzen vor dem Haus nicht möglich sei. Dort sind mehr als die drei eingezeichnet, die es aktuell gibt. Für mehr sei kein Platz. Hier muss nun nachgebessert werden, damit der notwendige Stellplatznachweis stimmt.

Bedenken und Zustimmung

Alessandro Ribaudo (CDU) hatte trotz allem Bedenken, dass das Konzept die wohnbaupolitischen Grundsätze umgeht. Dietmar Specht (CDU) sah es positiv: „Es ist die einzige Lösung, um etwas daraus zu machen.“

Petra Haberstroh (Freie Wähler) wies darauf hin, dass die Gemeinde tatsächlich Ferienwohnungen brauche, da die Anzahl der Betten rückläufig sei. Schließlich sprach sich das Gremium bei vier Enthaltungen für die Bauvoranfrage aus.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.