Die Ehrenamtlichen vom Verein Dorffreundschaft Maygas und dem VfR Stockach sind aktuell wieder unterwegs und kaufen für Angehörige der Risikogruppe ein. Bereits beim Lockdown im Frühling dieses Jahres hatten einige Vereine in Stockach und Umgebung einen Einkaufsservice ins Leben gerufen, um Menschen zu unterstützen, die gesundheits- oder auch coronabedingt nicht selbst ihre Einkäufe machen können oder möchten.

Im Frühling sei der Einkaufsservice zunächst schleppend angelaufen, berichtet Daniel Trisner, der Vorsitzende des Vereins Dorffreundschaft Maygas, dann jedoch habe man dauerhaft fünf Personen betreut. Als im Sommer die Lockerungen kamen, sei dann kein Bedarf mehr gewesen – bis jetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Ziemlich schnell habe es wieder Nachfragen gegeben und sogar die Gemeindeverwaltung von Bodman-Ludwigshafen habe bei der Dorffreundschaft Maygas angefragt, ob die Ehrenamtlichen die Gemeinde mit ihrem Einkaufsservice unterstützen könne, so groß sei die Nachfrage. „Die Menschen werden immer vorsichtiger“, sagt Daniel Trisner. „Und vielen wird klar, dass man das Virus vielleicht unterschätzt habe, dass es doch gefährlicher und hartnäckiger sei, als man zunächst geglaubt habe.“

Seelisch näher zusammenrücken

Der Einkaufsservice sei ein solidarischer Akt, so Trisner. Man wolle helfen, für einander da sein, Mut zusprechen und zeigen, dass man seelisch näher zusammenrücken könne, auch wenn rein physisch uns allen der Abstand voneinander abverlangt würde. Der Einkaufsservice sei auch ein Dank an alle, die den Verein in der Vergangenheit mit ihren Spenden für Projekte in aller Welt unterstützt haben.

Kontakte zu den Vereinen

Im Übrigen lege die Dorffreundschaft Maygas besonderen Wert darauf, lokale Strukturen zu unterstützen. Das bedeutet, dass mit den Einkäufen vor Ort die ortsansässigen Bäcker, Metzger, Obst- und Gemüselieferanten und weitere lokalen Geschäfte unterstützt würden. Wer Hilfe benötige, könne sich telefonisch unter der Nummer (0171) 644 23 82 bei Conny Sonnenmoser melden oder eine E-Mail an info@dorffreundschaft.com schreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

In Stockach bietet der VfR Stockach erneut einen kostenlosen Einkaufsservice an. Wer in Stockach Hilfe benötigt, kann unter (0152) 03 14 95 77 anrufen. Man kann von Montag bis Mittwoch telefonisch oder per E-Mail unter vfr-einkaufsdienst@gmx.de eine Einkaufsliste durchgeben. Weitere Informationen zum Ablauf finden sich auf der Internetseite www.vfr-stockach.de.

Wie es bei anderen aussieht

Weitere Vereine bieten aktuell keinen Einkaufsservice an. Der Malteser-Hilfsdienst habe keine Kapazitäten und auch die Stadtjugendpflege habe derzeit kein Personal für den Einkaufsservice verfügbar. Wie Frank Dei mitteilte, sei der FSJler Idritz Dautaj, der im Frühling die Einkäufe getätigt hatte, derzeit bei der Arbeit im Jugendhaus eingebunden. Sollte es wieder zu einem kompletten Lockdown kommen und das Jugendhaus schließen müssen, so würde die Einkaufshilfe reaktiviert werden.