Es handelt sich um die Weilerkapellenkreuzung und die Friedhofstraße. Sieben Firmen hatten dafür ein Angebot abgegeben. Die Firma Behringer aus Hüfingen hatte den günstigsten Preis mit rund 274.000 Euro.

Da der Abstand zu den anderen Bietern groß gewesen sei, sei geprüft worden, ob das wirtschaftlich sei, erläuterte Ortsbaumeister Ralf Volber. Das Ingenieurbüro habe keine Bedenken. Die Arbeiten sollen „zeitnah nach den Schulferien“ beziehungsweise spätestens bis Ende September beginnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Im ersten Teil geht es um die Aufweitung der Friedhofstraße im unteren Bereich, wo die alte Scheune abgerissen worden ist. Später folgen weitere Maßnahmen an der Kreuzung. Die Gesamtmaßnahme sollte im Frühjahr 2021 abgeschlossen und dann mit dem Zuschussgeber abgerechnet werden.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.