Die Sport- und Kulturehrungen in Bodman-Ludwigshafen finden weiterhin in einem Zwei-Jahres-Rhythmus statt. Der Gemeinderat sprach in seiner jüngsten Sitzung über ein kürzeres Intervall sowie die Art der Ehrungen, auch im Hinblick auf zurückliegende Verzögerungen aufgrund der Corona-Pandemie. Zeitlich soll alles wie bisher bleiben. Doch das Gremium beschloss ein paar Änderungen bei den Details.

Caroline Schlatterer, die bei der Gemeindeverwaltung für diese Ehrungen zuständig ist, erläuterte, dass 155 Einwohner Anfang des Jahres ihre Medaillen per Post erhalten hätten, nachdem corona-bedingt keine Veranstaltung möglich gewesen war. „Das kam gut an, aber manche waren verwundert, weil der Anlass so lange zurücklag“, sagte sie. Daher gab es nun den Vorschlag für jährliche Ehrungen.

Zudem standen verschiedene Fragen im Raum, zum Beispiel wie mit den Ehrungen von Mannschaften umzugehen sei oder welche Art sportlicher Erfolge von der Gemeinde geehrt werden sollen. Bei einer hohen Zahl von Ehrungen wie in der aktuellen Runde würden wirklich außerordentliche Leistungen untergehen, war eine Sorge.

Die Räte finden zwei Jahre gut

Alessandro Ribaudo (CDU) erinnerte alle daran, dass die zwei Jahre gewählt worden seien, da es eine schöne Veranstaltung mit Essen geben solle. Er finde diesen Rhythmus daher gut. Zum Thema Mannschaften sagte er, dass es schade wäre, wenn es für die ganze Mannschaft nur eine einzige Medaille gäbe. Kurt Schmidt (SPD) schloss sich an: „Bei Mannschaften sollte jeder eine Medaille bekommen.“

Dietmar Specht (CDU) sprach sich ebenfalls für die zwei Jahre aus, da die Veranstaltung sonst an Wert verliere. Michael Koch (CDU) sah dies ebenso und wies darauf hin, dass es dieses Jahr nur eine solche Situation gegeben habe, weil sich aufgrund der Pandemie alles lange verzögert habe. Auch weitere Aspekte wie ein Geschenk kamen in der Debatte zur Sprache.

Letztendlich fiel die Entscheidung, weiterhin alle zwei Jahre die erfolgreichen Sportler zu ehren. Es gab verschiedene kleine Anpassungen, doch bei den Mannschaften bleibt es gleich.

Das könnte Sie auch interessieren