Laut einer Mitteilung der DLRG Bodman-Ludwigshafen sei gegen 3.15 Uhr auf dem Campingplatz Ludwigshafen ein Vermisster gemeldet worden. Es habe die Gefahr bestanden, dass er irgendwo im Wasser war. DLRG-Boote aus Bodman, Wallhausen, Konstanz und Sipplingen sowie Rettungsdienst und Wasserschutzpolizei seien daraufhin ausgerückt. Einsatztaucher seien nachalarmiert worden und hätten dort gesucht, wo er immer Baden ging. Eine umfangreiche Suche am Wasser und am Land habe begonnen. Selbst eine Wärmebildkamera sei noch angefordert worden und die Ehefrau des Vermissten sei befragt worden.

Kurz darauf gab es jedoch Entwarnung: Die Polizei habe gemeldet, dass der Vermisste schlafend im Uferbereich an Land auf dem Campingplatz gefunden worden sei, so die DLRG.