Ganz allmählich kommt das Vereinsleben wieder in die Gänge. Der TSV Bodman hielt rund ein halbes Jahr später als sonst seine Hauptversammlung ab – aber nur, um den Regularien gerecht zu werden, wie der Vorsitzende Udo Karwath erklärte. Die Ehrungen für sportliche Erfolge werden in einer eigenen Veranstaltung erfolgen, denn für 73 zu Ehrende und ihre Begleitung wäre es momentan selbst im Seeum eng geworden. Die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft würden im nächsten Jahr nachgeholt, so Udo Karwath.

Solides Finanz-Fundament

Der TSV Bodman steht auch im Corona-Jahr finanziell gut da, wie Kassenführerin Daniela Zeininger erläuterte. Ihr wurde von den Kassenprüfern eine einwandfreie Arbeit bescheinigt. Udo Karwath betonte, die Schulden für das Clubhaus seien abbezahlt, man habe ein schönes, sattes Plus zum Haushalten. „Wir haben die Aufwandsentschädigung für unsere Übungsleiter angepasst und sind offen, weiterhin qualifizierte Trainer und Übungsleiter für Fort- und Ausbildung sowie ihren zeitlichen Aufwand zu unterstützen.“

Das könnte Sie auch interessieren

Barbara Bentele, Abteilungsleiterin Gymnastik und Turnen, beschrieb die Angebote für jede Altersklasse und sagte, für Zumba und Yoga würden neue Übungsleiter gesucht.

Neue Spielgemeinschaft mit Eigeltingen

Carolin Häberle sprach als Abteilungsleiterin Handball über die Teams. „In der kommenden Saison stellen wir mit dem SV Eigeltingen und der TG Stockach fünf Jugendteams und eine Herrenmannschaft.“ Eine Spielgemeinschaft Bodman/Eigeltingen für die Damen in der Kreisklasse wurde neu gegründet. Der Verein sei im Bezirk sehr präsent, lobte sie. D-Jugendtrainer Philipp Stoller sei auch Jugendleiter des Handballbezirks Hegau-Bodensee, außerdem stelle man fünf statt der geforderten drei Schiedsrichter und könne dadurch zwei Schiedsrichterstellen an befreundete Vereine abtreten.

Das könnte Sie auch interessieren

Alle Trainer besprechen jetzt das Hygienekonzept, das die Handballabteilung, namentlich Benita Eckes, erstellt hat. Carolin Häberle appellierte an alle Gruppenleiter und Trainer, sich so streng wie möglich an die Verordnungen zu halten. Vor allem die Durchmischung der Gruppen gelte es zu verhindern. Sie warte noch auf die Genehmigung des Konzepts durch die Gemeinde.

Gemeinde sichert Unterstützung zu

Nachdem auch Kurt Schmidt als Abteilungsleiter Leichtathletik über seine erfolgreichen Jugendsportler berichtet hatte, ergriff Sonja Hildebrand als stellvertretende Bürgermeisterin das Wort. Sie bat alle, weiter auf sich aufzupassen und die Situation nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Wenn es an etwas fehle oder der Verein Unterstützung brauche, sollten die Verantwortlichen sich melden.

Eine neue Hochsprunganlage

Karwath dankte ihr und berichtete, kürzlich seien von der Gemeinde notwendige Wartungsarbeiten durchgeführt worden. Die neue Hochsprunganlage und ein Käfig fürs Diskuswerfen wurden fertiggestellt. Der TSV habe sich mit 4000 Euro an den Kosten beteiligt.

Leichtathleten trainieren bereits

In der Leichtathletik werde bereits trainiert, die Handballsaison starte am ersten Oktoberwochenende. Hier hakte er ein: „Die Nutzung der Halle am Wochenende kostet uns 60 Euro. Wenn vom Handballbezirk Hegau-Bodensee hier ein Auswahltraining stattfindet, kostet es sogar das Doppelte.“ Die Halle in Bodman sei die einzige, in der sie zahlen müssten. Er sehe auch immer mal andere Gruppen in der Halle und bezweifele stark, dass diese zahlten. An Sonja Hildebrand richtete er den dringenden Wunsch: „Wenn die Hallennutzung am Wochenende gratis wäre, müssten wir in Zukunft nur die Schiedsrichterkosten tragen. Momentan können wir keinen Kuchen, sondern nur Getränke verkaufen. Mit einem Entgegenkommen der Gemeinde wäre uns sehr geholfen.“

TSV wird im Corona-Jahr 70 Jahre alt

Vieles müsse man derzeit kurzfristig planen, aber dass auch 2021 kein Strandfest stattfinde, stehe schon fest. Die Auflagen würden immer größer und auch die Verantwortung sei extrem groß. Es müsse künftig andere Wege geben, die Vereinskasse zu entlasten, beispielsweise durch Sponsoring. Der 70. Geburtstag des TSV Bodman in diesem Jahr sei durch Corona fast untergegangen, die Homepage und den Auftritt des Vereins in den sozialen Medien wolle man professionell aufbereiten lassen. Mit dem Tennis Club und dem Fußballverein werde man eine neue Nutzungsvereinbarung für das Clubhaus treffen und schließlich brauche der Verein ein neues Mitgliederverwaltungsprogramm, das gerne eines der Mitglieder übernehmen dürfe.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €