Ein Teil der Bundesstraße 34 zwischen Espasingen und Ludwigshafen erhält im August neuen Asphalt. Es handelt sich um den Abschnitt von Espasingen bis zur Einmündung der Straße „An der Hurtbrücke“ (K 6101 Richtung Bodman). Die Arbeiten sollen am Montag, 10. August, beginnen und werden rund drei Wochen dauern. Dies verkündete Matthias Weckbach, Bürgermeister von Bodman-Ludwigshafen, im Gemeinderat.

Termin ging nicht anders

„Es geht wohl nicht anders“, sagte Weckbach zu dem Zeitfenster, das mitten in den Sommerferien liegt. Die Gemeindeverwaltung habe an das Regierungspräsidium Freiburg weitergegeben, dass der Termin „nicht so ideal“ sei.

Von rechts bis zur Mitte der Kreuzung wird die B34 saniert. Autos aus Ludwigshafen, werden dann auf die Kreisstraße nach links umgeleitet.
Von rechts bis zur Mitte der Kreuzung wird die B34 saniert. Autos aus Ludwigshafen, werden dann auf die Kreisstraße nach links umgeleitet. | Bild: Löffler, Ramona

Eine Verschiebung sei aber nicht möglich gewesen, da sich sonst auch die Anschlusssanierung von der Kreuzung bis Ludwigshafen, die 2021 geplant sei, verschoben hätte. Weckbach betonte: „Die Straße gehört dringend gemacht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Erneuerung der Deck- und Binderschicht

Eine Sprecherin des Regierungspräsidiums Freiburg bestätigte auf Anfrage das anvisierte Startdatum und die Sanierung. Es handle sich um eine Erneuerung der beiden oberen von drei Asphaltschichten: „Geplant ist die Sanierung der Asphaltdeck- und der Asphaltbinderschicht auf dem Straßenabschnitt. Die Asphalttragschicht kann bestehen bleiben. Zusätzlich wird eine Sickerleitung hergestellt.“

Momentan bereite die Neubauleitung in Singen die Maßnahme vor. Zu den Kosten kann das RP daher noch keine Angaben machen. Im kommenden Jahr sei der weiterführende Teil von der Kreuzung bis nach Ludwigshafen geplant.

Die B34 wird von Espasingen bis zu dieser Abzweigung nach Bodman saniert.
Die B34 wird von Espasingen bis zu dieser Abzweigung nach Bodman saniert. | Bild: Löffler, Ramona

Wird die Bundes- zur Landesstraße?

Im Frühjahr 2019 wurde ein Teil der B 34 innerorts in Ludwigshafen saniert. Der Abschnitt Richtung Espasingen lag jedoch auf Eis, da eine Herabstufung der Bundes- zur Landesstraße im Raum stand.

Auf SÜDKURIER-Nachfrage erklärte das RP zum Thema Herabstufung, dass das Ministerium für Verkehr und das RP das Thema aufbereitet hätten: „Wir werden hierzu demnächst auf alle Beteiligten zugehen, um das erarbeitete Konzept und das weitere Vorgehen vorzustellen.“

Das könnte Sie auch interessieren