Die barrierefreie Bushaltestelle beim Seeum lässt sich schon ein bisschen erahnen. Die Bauarbeiten sind so weite fortgeschritten, dass die Platten im Bereich des Wartehäuschen und der künftigen Einfahrspur weg sind.

Die Arbeiten kommen gut voran, doch bis zum Asphalt dauert es noch bis in die Woche vor Ostern. Ortsbaumeister Ralf Volber sagt aber: „Die Straße soll schnellstmöglich fertig werden.“

Blick von oben auf die Baustelle.
Blick von oben auf die Baustelle. | Bild: Löffler, Ramona

Die Nebenarbeiten hätten im Gegensatz zur Straße mehr Zeit, so Volber. Zu diesen gehört die Installation einer Elektroladesäule für Fahrzeuge an den Parkplätzen gegenüber des Seeum-Eingangs. Im Eingangsbereich selbst steht außerdem eine Verbesserung der Beleuchtung an. Zudem erhält das Restaurant Bodano noch eine Infosäule.

Ein Bagger bringt Material und Werkzeuge.
Ein Bagger bringt Material und Werkzeuge. | Bild: Löffler, Ramona

Momentan läuft der Einbau der neuen Randeinfassung, erklärt ein Mitarbeiter der Baufirma. Das solle noch diese Woche fertig werden. Beim Kassler Bord für die barrierefreie Bushaltestelle gibt es gerade ein kleines Lieferproblem aufgrund der Corona-Krise. Denn die Granitsteine, von denen noch ein Teil fehlt, kommen aus Portugal. Die gute Nachricht: Beim Personal gebe es bisher keine Probleme.

Links entsteht die barrierefreie Bushaltestelle. Statt Platten rechts kommt wieder Asphalt hin.
Links entsteht die barrierefreie Bushaltestelle. Statt Platten rechts kommt wieder Asphalt hin. | Bild: Löffler, Ramona

Der Zeitplan sieht nun so aus, dass am Mittwoch, 8. April, der Termin für die Asphaltierung der rund 80 Meter Straße vor dem Seeum ist. Die Baufirma ist zuversichtlich, dass dies klappt. In diesem Bereich sind die defekten Steinplatten Vergangenheit und es entsteht wegen des problematischen Untergrunds wieder eine normale Fahrbahn. Aufgrund des Bodens komme eine Splittschicht unter den Asphalt. Auf Ostern soll die Seestraße dann zumindest wieder halbseitig offen sein, so Volber und die Baufirma.

Hier lagern Wechselaufsätze für den Bagger.
Hier lagern Wechselaufsätze für den Bagger. | Bild: Löffler, Ramona

Andere Asphaltarbeiten sind bereits fertig: Die Kaiserpfalzstraße wird am heutigen Freitag wieder freigegeben. Der Linienbus muss wegen der Sperrung der Seestraße aber noch eine Umleitung fahren. Die Route führt weiterhin über die Friedhofstraße zur Haltestelle in der „Unteren Schlosshalde“, über den Königsweingarten zur Haltestelle an der Lindetreppe und dann durch die Kaiserpfalzstraße wieder ortsauswärts zur Weilerkapelle.

Hier entsteht die barrierefreie Bushaltestelle.
Hier entsteht die barrierefreie Bushaltestelle. | Bild: Löffler, Ramona
Das könnte Sie auch interessieren