Die Radolfzeller Straße (B 34) in Ludwigshafen hat am Mittwoch den Asphalt bekommen. Laut Dieter Renz von der Baufirma Strobel sei das einen Tag früher als geplant und trotz regnerischem Wetters möglich gewesen.

Endspurt auf der Radolfzeller Straße (B34) in Ludwigshafen.
Endspurt auf der Radolfzeller Straße (B34) in Ludwigshafen. | Bild: Löffler, Ramona

Am Donnerstag kümmerten sich die Arbeiter um das Anheben der Gullyschächte. Im Bereich der Kapelle lagen zum Beispiel zwei Schächte recht nah nebeneinander, so dass der Unterschied deutlich zu sehen war, also ein Schacht schon fertig war und der Rahmen des anderen noch mehrere Zentimeter tief war:

Im Schacht ist der Gummiring zu sehen, den die Arbeiter nutzen, um mit einem Schachtvergussmörtel die Höhe des angehobenen Rahmens auszugleichen. Bild: Ramona Löffler
Im Schacht ist der Gummiring zu sehen, den die Arbeiter nutzen, um mit einem Schachtvergussmörtel die Höhe des angehobenen Rahmens auszugleichen. Bild: Ramona Löffler | Bild: Löffler, Ramona

Die Arbeiter nutzen dazu ein Schachtrahmenhebegerät und einen aufblasbaren Gummiring, mit den sie im Schacht mit speziellem Vergussmörtel die Höhe der angehobenen Umrandung ausgleichen.

Dieser Schacht ist fast schon fertig. Rechts daneben steht das Schachtrahmenhebegerät. Bild: Ramona Löffler
Dieser Schacht ist fast schon fertig. Rechts daneben steht das Schachtrahmenhebegerät. Bild: Ramona Löffler | Bild: Löffler, Ramona
Manfred Wieland von der Firma Strobel macht die letzten Feinarbeiten an einer angehobenen Schachteinfassung. Bild: Ramona Löffler
Manfred Wieland von der Firma Strobel macht die letzten Feinarbeiten an einer angehobenen Schachteinfassung. Bild: Ramona Löffler | Bild: Löffler, Ramona

Der Asphalt ist aber vorerst nur eine grobe Tragschicht, die sich nahtlos an den vorhandenen Belag vor und nach dem Baustellenbereich anschließt. Er soll bei der weiteren Sanierung der B 34 abgefräst werden und eine Deckschicht bekommen. Auf Rückfrage erklärte Bürgermeister Matthias Weckbach, dass es wegen der ungelösten Frage zur B¦34-Abstufung noch kein Zeitpunkt dafür feststehe.

Im Bereich der hochwassersicheren Mühlbachverrohrung werde die Straße auf voller Breite saniert, so Weckbach. Die Gemeinde erneuert im Anschluss an die laufenden Arbeiten noch im Abschnitt ihrer Baustelle den Rad- und Fußweg und das Straßenbauamt die nördliche Fahrbahnseite bis zur Jugendbildungsstätte.

Das könnte Sie auch interessieren

In der Radolfzeller Straße wurden in den vergangenen Monaten ein riesiger Hochwasserschutzkanal verlegt und ein Kanal in mehreren Metern Tiefe von der B34 zur Talstraße unter dem Friedhof hindurchgepresst. Es gab zudem Leitungserneuerungen und nun die neue Asphalt-Tragschicht.

Das könnte Sie auch interessieren