Mit strengeren Kontrollen will die Gemeinde Bodman-Ludwigshafen auf die gefährlichen Situationen im Straßenverkehr in der Kaiserpfalzstraße von der Weilerkapelle bis zur Burgstraße reagieren. Eine entsprechende Anfrage bei der Polizei kündigte Bürgermeister Matthias Weckbach in der jüngsten Sitzung des Gemeinderates an. „Wir verlegen derzeit in der Kaiserpfalzstraße von der Weilerkapelle bis zur Burgstraße DSL- und Stromleitungen und sanieren den Gehweg“, sagte Weckbach. Daher sei dieser Bereich für die Einfahrt nach Bodman gesperrt, aber als unechte Einbahnstraße ortsauswärts befahrbar. „Immer wieder fahren Fahrzeuge, die Sperre ignorierend, ortseinwärts, sodass es schon manche prekäre Situation gegeben hat. Wir haben erhebliche Probleme mit den Autofahreren, die sich nicht an die Umleitungen halten“, sagte Weckbach. 

Des Weiteren bringe dies Probleme für die Bauabwicklung mit sich. „Hier sollen die Kontrollen stattfinden um die wir die Polizei gebeten haben“, sagte er. Weckbach mutete in der Ratssitzung an, dass es sich bei den Autofahrern, die die Vorschriften missachten, häufig um Ortskundige handle. „Am Ortseingang ist klar und deutlich erkennbar, dass eine Einfahrt in die Kaiserpfalzstraße verboten ist“, macht Ortsbaumeister Ralf Volber deutlich.