Nur während der Fasnacht darf das Nebelmännle aus dem See steigen, wabert in all seiner Verschwommenheit und Grauigkeit ins gräfliche Schloss und nörgelt. Diesmal besonders darüber, dass es nicht beachtet werde und nicht ins Fernsehen kam –