Bodman-Ludwigshafen Ludwigshafener Turner und Showgruppe Blues Brothers in Topform

Die Blues Brothers des Turnvereins Ludwigshagen wurde erneut die beste Showgruppe des Badischen Turnerbundes. Aber auch die Nachwuchsturner waren beim Landesturnfest erfolgreich.

Einen hervorragenden Eindruck hinterließ der Turnverein Ludwigshafen beim Landesturnfest in Weinheim. Die Blues Brothers erhielten die höchste Bewertungskategorie und wurden erneut als Showgruppe des Badischen Turnerbundes ausgezeichnet. Damit qualifizierten sie sich auch für das Bundesfinale. Aber nicht nur die Showgruppe machte Furore. Auch die Wettkämpfer überzeugten mit exzellenten Leistungen. So gab es im Kür-Sechskampf der Männer ebenfalls eine Top-Platzierung. Janis Weber qualifizierte sich für den Deutschland-Cup. Man muss berücksichtigen, dass alle Wettkämpfe hervorragend besetzt waren und die Akteure besonders aus den großen Städten über ein hervorragendes Leistungsvermögen verfügten.

Gleich zu Beginn hatten die Nachwuchsturner ihr Turnfest-Debüt und das bei den baden-württembergischen Mehrkampf-Meisterschaften im Deutschen Sechskampf. Bei diesem Wettkampf ist eine besondere Vielseitigkeit gefragt, da neben drei Kürübungen am Boden, Barren und Reck auch drei leichtathletische Disziplinen (75-und 100-Meterlauf, Weitsprung und Kugelstoßen) gefordert werden. "Beides war Neuland für die jungen Turner", sagte Alessandro Ribaudo, dem die Gesamtleitung der Ludwigshafener Equipe oblag. Nach neun Stunden Wettkampf seien sie zwar alle erschöpft, aber auch mit ihren Leistungen zufrieden gewesen.

Schon am nächsten Tag ging es für die sieben Nachwuchsturner mit dem klassischen Wettkampf weiter, in dem traditionell sehr viele Teilnehmer vertreten sind. "Hier überzeugten alle unsere Teilnehmer mit sehr sicheren und sauberen Pflicht-Übungen, "freute sich Alessandro Ribaudo.

Neue Choreografie überzeugt die Wertungsrichter

Besondere Aufmerksamkeit wurde dem Auftritt des Showteams Blues Brothers gezollt, das neben elf weiteren Mannschaften in den Wettkampf ging. Für die neun Frauen und neun Männer des TVL ging es um ein Ticket für das Bundesfinale. Vor rund 1000 Zuschauern und einigen mitgereisten Fans zeigte das Team erstmals im Wettkampf die Choreografie "Impulse", an der es seit sechs Monaten intensiv gefeilt hatte. "Wie immer bei einer Premiere, ist die Anspannung besonders hoch, hinzu kommt die Ungewissheit, wie das neue Programm bei den Kampfrichtern und beim Publikum ankommt", bemerkte Cheftrainer und Teamchef Alessandro Ribaudo und fuhr fort: "Auf den Punkt klappten nahezu alle akrobatischen Hebungen, die turnerischen Schwierigkeiten, die Tanzsequenzen und die Kraftteile."

Dies überzeugte die Wertungsrichter, sodass sich die Blues Brothers für ihre intensiven Vorbereitungen und den gezeigten Wettkampf mit dem Siegeslorbeer belohnt sahen. "Alle unsere Teilnehmer haben das Beste gegeben und den TVL beim Landesturnfest würdig vertreten", so der Kommentar des Teamchefs.

Ihre Meinung ist uns wichtig
☀ Einzigartige Sonnenstücke vom See ☀
Neu aus diesem Ressort
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Bodman
Die besten Themen