Der Pfingstsonntag hatte es für die Feuerwehr in sich. Es gab zwei Einsätze für die Feuerwehr Bodman-Ludwigshafen, bei denen jeweils technische Hilfe notwendig war.

Die Abteilung Ludwigshafen sowie die Feuerwehr Stockach wurden um 12.43 Uhr zum interkommunalen Gewerbegebiet Blumhof alarmiert, da dort eine Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte laut einer Mitteilung der Feuerwehr Bodman-Ludwigshafen fest, dass die Türe eines Tiefkühlraums offen stand und durch Kondenznebel die Rauchansauganlage und somit auch Brandmeldeanlage auslöste. „Wir stellten die Anlage zurück und übergaben das Objekt der Inhaberin“, so die Feuerwehr.

Einsatz von Technischem Hilfswerk (THW) aus Stockach, Radolfzell und Singen sowie der Feuerwehr Bodman an einem alten Haus, dessen Außenwand einsturzgefährdet ist. Die Helfer bauen Strebstützen.
Einsatz von Technischem Hilfswerk (THW) aus Stockach, Radolfzell und Singen sowie der Feuerwehr Bodman an einem alten Haus, dessen Außenwand einsturzgefährdet ist. Die Helfer bauen Strebstützen.

Bereits kurz nach der Ankunft dort kam die Alarmierung zu einem weitere Einsatz nach Bodman zur technischen Hilfe, da eine Hauswand einzustürzen drohte. Der Nachbar eines mehrere hundert Jahre alten Hauses in Seenähe hatte zuvor der Polizei gemeldet, dass Mauerelemente aus der Außenwand herausgefallen seien und die Wand eine sichtbare Wölbung nach außen aufweise. Die Polizei alarmierte daraufhin die Feuerwehr, die einen Statiker hinzuzog. Das Haus ist bewohnt, wurde jedoch aus Sicherheitsgründen geräumt.

Einsatz von Technischem Hilfswerk (THW) aus Stockach, Radolfzell und Singen sowie der Feuerwehr Bodman an einem alten Haus, dessen Außenwand einsturzgefährdet ist. Die Fassade hat sich gewölbt.
Einsatz von Technischem Hilfswerk (THW) aus Stockach, Radolfzell und Singen sowie der Feuerwehr Bodman an einem alten Haus, dessen Außenwand einsturzgefährdet ist. Die Fassade hat sich gewölbt.

Die Feuerwehr entschied nach Rücksprache mit Alessandro Ribaudo, dem stellvertretenden Bürgermeister von Bodman-Ludwigshafen, das Technische Hilfswerk zur Unterstützung anzufordern. 24 THW-Kräfte aus Stockach, Radolfzell und Singen waren vor Ort, dazu vier Kameraden der Feuerwehr Bodman.

Einsatz von Technischem Hilfswerk (THW) aus Stockach, Radolfzell und Singen sowie der Feuerwehr Bodman an einem alten Haus, dessen Außenwand einsturzgefährdet ist. Die Helfer bauen Strebstützen.
Einsatz von Technischem Hilfswerk (THW) aus Stockach, Radolfzell und Singen sowie der Feuerwehr Bodman an einem alten Haus, dessen Außenwand einsturzgefährdet ist. Die Helfer bauen Strebstützen.

Das THW baute drei Strebstützen, um die Wand von außen zu sichern. Dies diene dazu, den Elementarschaden so gering wie möglich zu halten. Eine solche Situation ergebe sich auch nach einer Gasexplosion oder einem Verkehrsunfall, wenn ein Auto in ein Haus gefahren sei, erklärten die THWler. Hier liege aber eine natürliche Ursache vor, das Haus sei einfach schon sehr alt.

Einsatz von Technischem Hilfswerk (THW) aus Stockach, Radolfzell und Singen sowie der Feuerwehr Bodman an einem alten Haus, dessen Außenwand einsturzgefährdet ist. Das THW baut Strebstützen.
Einsatz von Technischem Hilfswerk (THW) aus Stockach, Radolfzell und Singen sowie der Feuerwehr Bodman an einem alten Haus, dessen Außenwand einsturzgefährdet ist. Das THW baut Strebstützen.

Im Nachgang sei wiederum ein Statiker gefragt, der die Situation und die daraus folgenden Konsequenzen beurteilen müsse, erklärte Thomas Zimmermann, Zugführer des THW Radolfzell, der mit Ingo Jäck, dem Einsatzleiter der Feuerwehr, verantwortlich für den Einsatz war.

Einsatz von Technischem Hilfswerk (THW) aus Stockach, Radolfzell und Singen sowie der Feuerwehr Bodman an einem alten Haus, dessen Außenwand einsturzgefährdet ist. Die Helfer sind mit einigen Fahrzeugen da.
Einsatz von Technischem Hilfswerk (THW) aus Stockach, Radolfzell und Singen sowie der Feuerwehr Bodman an einem alten Haus, dessen Außenwand einsturzgefährdet ist. Die Helfer sind mit einigen Fahrzeugen da.