Es ging um etwa 60 Zentimeter Höhe zum Ufer: Braucht die Terrasse am Bootshaus-Kiosk deshalb ein Geländer oder nicht? Nach einer langen Diskussion und verschiedenen Vorschlägen in der jüngsten Gemeinderatssitzung lautete die Antwort: Nein, es wird kein Geländer geben. Die Mehrheit entschied schließlich dafür, Kies aufzufüllen, damit der Abstand zwischen Terrasse und Untergrund nicht so hoch ist.

Laut der Sitzungsvorlage hatte das Ortsbauamt bereits Angebote für ein Geländer aus Stahl eingeholt. Der Vorschlag der Verwaltung lautete, den Auftrag für rund 5800 Euro zu vergeben. "Viele sitzen direkt am Rand. Ich bin der Meinung, da müsste was hin", sagte Bürgermeister Matthias Weckbach.

Rechtlich sei es aufgrund der Höhe allerdings noch nicht notwendig, weil es sich um weniger als 80 Zentimeter Höhenunterschied handle.

Michael Koch (CDU) schlug einen Anschlag unten am Rand vor, doch Weckbach hielt dies für zu gefährlich. Dietmar Specht (CDU) hatte die Idee, Pfosten mit Seilen anzubringen. "Das passt optisch gut zur Hafenanlage", sagte er.

Christoph Leiz (Grüne) brachte die Frage auf, warum bisher noch keine Sicherung an der Kiosk-Terrasse ist und betonte: "Wenn eine Sicherung, dann richtig." Specht schlug als andere Möglichkeit noch vor, den Bereich vor der Terrasse mit Sand aufzufüllen.

Alessandro Ribaudo (CDU) konnte sich ebenfalls vorstellen, es mit Sand zu versuchen. Er fand Stahl zu klinisch und abschreckend. Weckbach gefiel der Vorschlag mit dem Auffüllen, sagte aber, dass es dann Kies und nicht Sand sein müsste. Denn Sand würde schnell weggeschwemmt.

Leiz beantragte, über das Geländer abzustimmen, weil der Bereich gefährlich sei: "Da muss ein qualitatives Geländer hin, an dem man nicht hängen bleibt." Robert Hermann (CDU) verwies auf die bereits erwähnten Vorgaben und brachte außerdem auf, dass ein Geländer vor dem 1. April wahrscheinlich gar nicht mehr angebracht werden könnte.

Das Geländer bekam am Ende nur drei Ja-Stimmen aus dem Gremium. Die Mehrheit war dagegen. Für eine Auffüllung mit Kies gab es nur eine Gegenstimme.