Der Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 15.30 Uhr auf der Bundesstraße 31 neu in Fahrtrichtung Stockach, wie die Polizei mitteilt. Demnach war eine 23 Jahre alte Ford-Fahrerin aus Richtung Überlingen in Richtung Stockach unterwegs und wollte auf Höhe von Bonndorf ein anderes Auto überholen. Nach ihren Angaben sei dieses Auto dann aber plötzlich nach links ausgeschert, sodass sie stark bremsen musste, heißt es in der Mitteilung weiter. Ihr Ford geriet dabei ins Schleudern und stieß mit einem Dacia sowie einem entgegenkommenden VW Passat zusammen.

Verletzte gab es bei dem Unfall nicht, aber alle drei beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Den Schaden beziffert die Polizei auf etwa 20.000 Euro. Die Polizei berichtet weiter, dass sich mehrere Laster während der Unfallaufnahme festfuhren und die Fahrbahn zunehmend vereiste. Daher wurde die Straße in beiden Richtungen gesperrt und der Räumdienst angefordert. Dieser wurde von Feuerwehrleuten aus Stockach und Bodman-Ludwigshafen an die Einsatzstelle geleitet, wie es in einer Mitteilung der Stockacher Feuerwehr heißt. Erst um 18.15 Uhr konnte die Straße wieder freigegeben werden, so die Polizei weiter.