Bodman-Ludwigshafen Bodmaner Eingangstor soll peppiger werden

Der Gemeinderat will den Bereich um die Weilerkapelle neu gestalten. Das Ziel: ein Hingucker, an dem man sich gern aufhält. Fördergeld gibt es auch.

Wer von Westen her nach Bodman hinein will, muss fast zwangsläufig die Kreuzung an der Weilerkapelle passieren. Dies ist auch der Punkt, an dem Bodman seine Gäste begrüßt. In dieser Funktion soll der Bereich um die Kapelle neu gestaltet werden mit einem neuen Gebäude mit Café, das zusammen mit den bestehenden Häusern einen einladenden Platz bilden und gleichzeitig ein attraktives Eingangstor zum Innenbereich darstellen soll. Das Überlinger Planungsbüro "Freiraum Werkstadt" war mit der Planung beauftragt worden und hatte diese im Juli vorgelegt. Für den Gemeinderat war es wichtig, dass die unterschiedlichen Bereiche für Straße und Fußgänger deutlich erkennbar bleiben und sichere Fußwegbeziehungen geschaffen werden. Die Verbindung ortsauswärts rechts an der Kapelle vorbei solle befahrbar bleiben. Mit der vom Gemeinderat favorisierten Planung war Bürgermeister Matthias Weckbach nach Freiburg gereist, um diese mit dem Regierungspräsidium abzustimmen und den Bereich Weilerkapelle noch nachträglich in die Sanierungsmaßnahme "Altort Bodman" aufzunehmen, weil der Platz außerhalb des Sanierungsbereichs liegt.

Der Bürgermeister war mit einem erfreulichen Ergebnis aus Freiburg zurückgekehrt. Er traf grundsätzlich auf Zustimmung. Eine Ausweitung des Sanierungsbereichs ist möglich, wenn deutlich wird, dass der Platz den Entwicklungszielen des bestehenden Sanierungsbereichs dient. Die Kaiserpfalzstraße dürfe aber nicht bloß erneuert werden, sondern müsse eine Aufwertung in Sachen Gestaltung und Aufenthaltsfunktion bekommen, bekam Weckbach im Regierungspräsidium zu hören.

"Da wir nicht so viel Platz und damit wenig Gestaltungsspielraum haben, unterstützt auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 auf 30 km/h dieser Wirkung", sagte Weckbach in der Sitzung. Das Regierungspräsidium bittet, beides vorzusehen, nämlich kleine Aufenthaltszonen und eine Geschwindigkeitsreduzierung, sagte das Gemeindeoberhaupt.

"Eine Erhöhung der Sanierungsmittel wird vom Regierungspräsidium befürwortet, da wir ein Musterbeispiel an Umsetzung des Sanierungsprogramms sind. Ebenso wird die Ausweitung des Sanierungszeitraumes vom 30. April 2020 auf 30. April 2022 ebenfalls vom Regierungspräsidium unterstützt", verkündete Weckbach.

Nach soviel guten Nachrichten stimmte der Gemeinderat der Erweiterung des Sanierungsgebietes zu und beauftragte die Verwaltung, die entsprechende Beantragung, die Mittelerhöhung und die Verlängerung der Geltungsdauer vorzunehmen. Bis zum 31. Oktober soll eine Großplanung mit Kosten und ein gebietsbezogenes integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept mit Zielen und Maßnahmen dem Antrag vorgelegt werden, verlangt das Regierungspräsidium. Zur Erstellung der städtebaulichen Erläuterung ist es wichtig, die städtebaulichen Ziele abzustimmen. Hierzu hatte das Überlinger Planungsbüro Punkte erarbeitet. Zielsetzung ist es, einen Platzcharakter auszubilden und einen städtebaulichen Auftakt mit hohem Aufenthaltscharakter herzustellen, der Besucher zum Verweilen einlädt.

Hierzu sollen auch die vorhandenen Ressourcen genutzt werden. Die Obstverkaufsstellen sowie die unter Denkmalschutz stehende Linde schaffen zusammen mit der Weilerkapelle und der zu überbauenden Fläche, die ehemals dem verstorbenen Bürger Carl Kaiser gehörten, einen Rahmen, der fortentwickelt werden kann, heißt es da. "Gleichwohl bildet sich der gesamte Verkehr über diese Kreuzung ab, sie muss also weiterhin leistungsfähig sein", betonte der Bürgermeister. Deshalb seien zwei Faktoren in der weiteren Planung wichtig: die Lenkung des Parksuchverkehrs und der Bau einer Entlastungsstraße. Hier Müsse ein Bündel an Maßnahmen erwogen werden. Die eigentliche Umsetzung und die Beschlussfassung im Gemeinderat soll jedoch erst mit nächsten Jahr erfolgen.

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig
Außergewöhnliche Geschenkideen für Ihre Liebsten
Neu aus diesem Ressort
Stockach
BodmanLudwigshafen
Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwigshafen
Bodman-Ludwgishafen
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren