Bodmans Narrenverein Bosköpfe Bodman hatte am Wochenende allen Grund zur Freude. Zum 80. Geburtstag veranstaltete der Verein ein Jubiläum. Beim Zunftmeisterempfang, in familiärer Runde im Seeum, erinnerte Barbara Hasler-Böhringer mit einem unterhaltsamen Vortrag an die Geschichte der Bodmaner Fasnacht aus Zeiten vor der Vereinsgründung im Jahre 1938 duch Höhen und Tiefen der Vereinsgeschichte bis zum Jahre 2018, gespickt mit mancher Anekdote. Für ihren Vortrag gab es lange Applaus.

Zum Geburtagsfest gab es noch eine ganz besondere Überraschung: eine Festschrift in Buchform, die durch Melanie Nemack, Verena Tabor, Jennifer Mendler und Barbara Hasler-Böhringer in mühevoller und akribischer Arbeit gestaltet wurde. Als Dank überreichte Präsident Wilhelm Wagner den Damen einen Blumenstrauß. Landvogt Christian Herz hatte als Geschenk einen Gutschein für Obstbäume dabei. Und Bürgermeister Matthias Weckbach bot mit einem Reim ein Lob auf die Narren dar: "Man feiert den 80. Geburtstag mit illustrere Meute, au die Gmond ist stolz, denn sie sind aus ganz besondrem Holz!", so Weckbach über die Bodmaner Narren. Die "El Stars", eine Abordnung der Bodmaner Musikkapelle, umrahmte den Empfang mit flotter Musik. So sei es schon seit vielen Jahren, fast wie bei einem alten Ehepaar, so war von den Verantwortlichen des Narrenvereins zu erfahren.

Auch die Präsidenten und Zunftmeister der geladenen Zünfte gratulierten mit persönlichen Aufmerksamkeiten und manchem Reim. Ein ganz besonderes Geschenk machten die Sipplinger Narren. Sie erinnerten mit einem Bild, das ihr Präsident Willi Schirmeister übergab, an eine Begebenheit aus dem Jahr 1576, die sich laut dem Überlinger Chronisten Jakob Reutlinger zugetragen haben soll: Als 15 Sipplinger Bürger in Bodman per Schiff ihre Fasnetsküchle abholten, verunglückten elf von ihnen auf der Rückfahrt tödlich. Der 400. Jahrestag dieses historischen Ereignisses war für die Narrenvereinigung Hegau-Bodensee 1976 Anlass, erstmals die dann alle fünf Jahre stattfindende Fasnetküchlefahrt zu veranstalten. Die Sipplinger Narren kamen zum Jubiläum im Jahr 2018 nun mit einer sicheren Gundel, und gesichert mit Rettungswesten und in Begleitung der Großherzog Ludwig, mit der der gesamte Narrenverein und die Sipplinger Musik zum Umzug anreisten.

Für den Umzug durch Bodman gab es im Jubiläumsjahr keinen strahlendem Sonnenschein, was der guten Laune der Narren jedoch keinen Abbruch tat. Allen voran die Bosköpfe aus Bodman mit ihrer Narrenkapelle, gefolgt von den Seehasen aus Ludwigshafen, der Fasnachtsgesellschaft Sipplingen, den Trubedreschern aus Espasingen, den Kaientrolern aus Bonndorf, der Guggenmusik Ohrebutzer Singen-Beuren und verschiedenen Mottogruppen aus Bodman-Ludwigshafen.

Der Narrenverein

Die Bodmaner Bosköpfe sind Gründungsmitglied der Narrenvereinigung Hegau-Bodensee. Gruppen sind zum einen die Bosköpfe; mit überdimensionalen Kopfmasken, entworfen vom ortsansässigen Künstler Reinhard Sike; die Laubnarren, deren erste Kostüme der Bodmaner Schneider Pirmin Assfahl nähte; die Boskopfmädle, eine Art Garde jüngerer Mädchen; Zimmerer und Narrenrat