Rund 300 Trauergäste kamen am Montag zur Beerdigung des verstorbenen Gemeinderats und Ehrenring-Träger Robert Hermann. „Die große Zahl der Versammelten zeigt, was für eine Persönlichkeit von uns gegangen ist“, sagte Pfarrer i.R. Fritz Dietmar Ott zu Beginn des Gottesdienstes in St. Peter und Paul. Er hob das Engagement des 69-Jährigen in den Worten der Familie hervor: „Er tat Gutes für seine Mitmenschen, wo immer er konnte.“

Bürgermeister Matthias Weckbach würdigte Hermann in einem Nachruf. „Der Gedanke, das Robert nicht mehr unter uns ist, kommt mir unwirklich vor.“ Er betonte, dass der 69-Jährige sich stark für die Allgemeinheit eingesetzt hat. Weckbach sagte, er schätzte Hermanns „unglaublich gutes Gedächtnis. Der Gemeinderat habe immer zielsichere und scharfe Argumente gehabt. Zudem sei er immer darauf bedacht gewesen, gerecht zu sein, auch wenn es mal wehtat.

Robert Hermann war seit 1994 Gemeinderat.
Robert Hermann war seit 1994 Gemeinderat. | Bild: Löffler, Ramona

Als Beispiele für Themen, für die Hermann sich eingesetzt hat, nannte Weckbach die Renaturierung des Ufersparks und den Bürgersaal im Seeum. „Er war ein glänzender Stratege und hatte immer die nächsten Schritte im Blick“, so Weckbach. „Seine Spuren werden noch lange sichtbar sein.“ Hermann sei eine wichtige Stütze im Gemeinderat und für den CDU-Ortsverband gewesen. Zudem habe er in allen Vereinen, in denen er war, wichtige Impulse gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Vertreter von zwei dieser zahlreichen Vereine hielten ebenfalls Nachrufe. Roland Scherer (Wassersportfreunde) sagte über Hermann, dass dieser den Verein maßgeblich mitentwickelt und immer ein offenes Ohr für Neues gehabt habe. Der Verein solle in seinem Sinne weitergeführt werden. Florian Hoyer (DLRG) fasste zusammen, dass Hermann fast ein Vierteljahrhundert Vorstandsmitglied gewesen und zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden sei. Er habe vieles initiiert, wovon der Verein heute noch profitiere.

Nicht nur in der Kirche waren hunderte Trauergäste anwesend. Auch auf dem weit entfernten Friedhof fanden sich viele ein, um am Grab von Robert Hermann Abschied zu nehmen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.