Wie die Polizei Konstanz am Dienstagnachmittag in einer Pressemitteilung schreibt, wurde bei Straßenbauarbeiten nahe Hegne eine Gasleitung abgebohrt. Zuerst wurde davon ausgegangen, dass die B33 aktuell zwischen Allensbach und Reichenau Waldsiedlung vorübergehend gesperrt werden müsse, um das Gasleck im Baustellenbereich zu beheben.

Die Beamten rechneten mit erheblichen Verkehrsbehinderungen und einer Umleitung des Verkehrs. Kurz darauf folgte jedoch die Entwarnung: Eine Vollsperrung der Strecke musste nicht erfolgen und der Verkehr läuft wieder ohne weitere Störungen. Die Stadtwerke Konstanz und Spezialkräfte haben das Leck an einer Gasleitung im Baustellenbereich innerhalb kurzer Zeit abgedichtet.

Das könnte Sie auch interessieren