Ab dem Nachmittag des 15. Juni wird auf der nun fertiggestellten Fahrbahn an der Anschlussstelle Allensbach-Mitte der Verkehr rollen. Die Fahrzeuge, die aus Singen kommen, werden dort in Richtung Konstanz fahren dürfen, teilt das Regierungspräsidium (RP) Freiburg in einer Pressemitteilung mit.

„Trotz teilweise widrigem Wetter können wir die Anschlussstelle Allensbach-Mitte nach über einem Jahr Bauzeit deutlich früher als geplant für den Verkehr freigeben“, so Matthias Colberg von der Neubauleitung Singen. Erfreulich sei, dass auch die Kosten für die neue Anschlussstelle eingehalten werden konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Lediglich die aufwändig hergestellten Umfahrungen müssten wieder zurückgebaut werden. Alternativ werden manche der Umfahrung als Wirtschaftswege in das Wegenetz eingebunden. Im nächsten Schritt würden die kommenden Bauabschnitte vorbereitet, um den Bau der neuen Trasse zügig vorantreiben zu können.

Die Kosten für diese beiden Maßnahmen belaufen sich auf rund 9,8 Millionen Euro und werden vom Bund getragen. Die Gemeinde Allensbach sowie die Neubauleitung Singen des RP bittet um Verständnis für eventuelle Behinderungen und Einschränkungen, heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren