Allensbach Wer ist Allensbachs neuer Schulleiter? Gerrit Grahl im Portrait

Gerrit Grahl leitet nun die Grundschule Allensbach. Hier absolvierte er vor elf Jahren das Referendariat. Sein Credo: den Lernwillen der Kinder herauskitzeln.

Er ist der Neue. Und trotzdem ist ihm alles vertraut. Gerrit Grahl leitet seit diesem Schuljahr die Grundschule Allensbach. Für ihn schließt sich damit ein Kreis: „Ich habe mein Referendariat vor elf Jahren hier absolviert, unter Rektor Martin Holzinger. Dass ich wieder hier bin, ist wie Nachhausekommen“, sagt der 39-Jährige.

Eigentlich wollte er gar nicht erst weg. Doch die Schulbehörden hatten anderes mit ihm vor, so dass Gerrit Grahl sieben Jahre lang an der Singener Beethovenschule unterrichtete, zuletzt gefolgt von zwei Jahren an der Grundschule der Konstanzer Gebhardschule. Sein Wohnort ist schon lange Konstanz, aber eigentlich ist Gerrit Grahl ein Nordlicht: Der 39-Jährige kommt aus Rostock. Da es nach seinem Studium keine Stellen in Mecklenburg-Vorpommern gab, landete Grahl am Bodensee – und bereute dies nie. Auch auf einen Schulleiterposten hatte er schon länger ein Auge geworfen. „Ich habe Lust zu entwickeln und hatte ein paar Schulen im Blick“, sagt Grahl. „Allensbach war dabei meine Rosine. Dass es hier geklappt hat, freut mich sehr.“ Konkurrenten hatte er nicht. „Das spiegelt die aktuelle Situation wieder, bei der viele Grundschulen lange ohne Rektor auskommen müssen“, sagt der Pädagoge.

Dass seine Schule nur knapp zu klein für einen Konrektor ist, stört ihn wenig. „Mit meinem tollen Kollegium bekomme ich das gut hin“, sagt er zuversichtlich. Auch den Elternbeirat und die Gemeinde als Schulträger will er in künftige Entscheidungen einbinden. Zunächst ist es ihm wichtig, das Profil der Grundschule nach außen noch klarer zu definieren: „Wir haben sowohl Regel- als auch Montessoriklassen unter einem Dach. Das ist sehr wertvoll, um auf alle Schüler eingehen zu können“, findet Grahl. Den Eltern und dem Kollegium will er deutlich machen, dass beide Zweige fester Bestandteil der Schule sind. Ein weiterer Baustein ist die Fortführung des Mediencurriculums der Schule, das unter seiner Vorgängerin Gisela Lamparth entworfen wurde. „Wir freuen uns darauf, die Schule fit für die Zukunft zu machen und durften den alten Computerraum aus Hauptschulzeiten ausmisten“, sagt der Rektor.

Künftig sollen alle Klassenzimmer medientauglich ausgestattet werden. Auch am äußeren Erscheinungsbild wird gearbeitet: Ein neues Logo, das auf eigener Schulkleidung zu finden sein soll, entsteht gerade. Zusätzlich soll die Homepage aktueller, aber auch lustiger werden. Die Kinder sollen ihren Teil dazu beitragen.

Die große Frage, ob die Grundschule künftig erweiterte Betreuungsformen braucht, ist noch ungeklärt. „Es gab schon mal einen Anlauf hin zur Ganztagsschule, aber das konnte sich wegen geringer Nachfrage nicht etablieren“, sagt Gerrit Grahl. Er und sein Kollegium seien Serviceanbieter, die vieles ermöglichen könnten – allerdings genau am Bedarf der Familien orientiert. Deshalb will der Schulleiter sich bald mit dem Elternbeirat zusammensetzen. Parallel organisiert die Gemeinde eine Umfrage.

Damit er bei all den theoretischen Planungen nicht die Bodenhaftung verliert, unterrichtet Gerrit Grahl die erste Klasse. „Kinder sind ein dankbarer Abnehmer von Wissen“, sagt er begeistert und fügt an: „Ich interessiere mich selbst für so vieles und habe mir die kindliche Freude bewahrt. Da war mir klar, dass ich Lehrer werden wollte.“

Zur Person

Gerrit Grahl, 39 Jahre, kommt aus Rostock, wo er auch studierte: Mathe und Deutsch für die Grundschule, dazu Englisch und Kunst für die Hauptschule sowie zusätzlich Sport. In seiner Freizeit fährt er gern Rennrad (auch Rennradmarathons), spielt Akkordeon und Klavier und begeistert sich für Modellbau, Geschichte, Literatur, Kunst und Fotografie. Gerrit Grahl ist mit einer Lehrerin verheiratet und hat zwei Kinder. (kis)

Ihre Meinung ist uns wichtig
Herbstliche Weine vom Bodensee
Neu aus diesem Ressort
Allensbach
Allensbach
Allensbach
Allensbach
Allensbach
Konstanz
Die besten Themen
Kommentare (0)
    Jetzt kommentieren