Um 8.08 Uhr wurden die Einsatzkräfte in den Langenrainer Wald gerufen, wie Mike Fröhlich von der Feuerwehr Allensbach berichtet. Es rückten Kameraden aus der Abteilung Allensbach sowie den Abteilungen Kaltbrunn, Langenrain-Freudental und Hegne aus. 

Um den unter dem Baum eingeklemmten Waldarbeiter zu befreien, setzten die Einsatzkräfte Motorsägen und einen Kran ein.  "Nach der Befreiung und Stabilisierung des Patienten durch den anwesenden Rettungsdienst konnte der Patient an den ebenfalls hinzugerufenen Rettungshelikopter Christoph 45 übergeben werden", so Fröhlich.

Nach etwa einer Stunde konnten die Kameraden wieder abrücken. Für die Feuerwehr Allensbach waren 26 Einsatzkräfte im Einsatz, sowie 12 Mann in Bereitschaft. Ebenfalls vor Ort war Kreisbrandmeister Carsten Sorg.