Nun ist es endlich soweit. Drei Jahre nach Beginn der Planungen baut die Gemeinde Allensbach im Seegarten eine neue Bühne. Diese hat in der südwestlichen Ecke des Areals einen neuen Standort und wird einiges größer als die bisherige Bühne.

Wie wird die neue Bühne aussehen?

Kleine Holzpfosten im Boden lassen bereits die künftigen Dimensionen erkennen. Die Bühne selbst werde trapezförmig, so Bürgermeister Stefan Friedrich, vorn 18 Meter und hinten elf Meter breit sein bei einer Tiefe von 8,30 Meter. Rechts davon werde es einen dreieckigen Anbau geben. Dieser sei bei Konzerten als Lagerfläche gedacht.

Wenn es keine Veranstaltung gebe, sollen dort die verglasten Schiebelemente verstaut werden, die die Rück- und Seitenwand zum See hin bilden. Die Bühne werde dann zu einem Podest, das die Sicht nicht behindere, so Friedrich: „Das ist ein luftiges, offenes Bauwerk.“ Denn Veranstaltungen dort werde es wie bisher nur von Mai bis September geben – dies aber auf einem anderen Niveau der Durchführung.

Warum passiert nach der Verlegung der Bodenplatte erst einmal nichts weiter?

Jüngst hat die beauftragte Allensbacher Baufirma auf der nun abgesperrten Wiese Vorarbeiten erledigt für die Bodenplatte. Die Arbeiten daran sollen bis Mitte November beginnen, so der Bürgermeister.

Im Allensbacher Seegarten haben die Arbeiten für die neue Bühne begonnen, erklärt Bürgermeister Stefan Friedrich. Deren Dimension ist an den kleinen Holzpfosten zu erkennen. Demnächst wird die Bodenplatte gemacht.
Im Allensbacher Seegarten haben die Arbeiten für die neue Bühne begonnen, erklärt Bürgermeister Stefan Friedrich. Deren Dimension ist an den kleinen Holzpfosten zu erkennen. Demnächst wird die Bodenplatte gemacht. | Bild: Zoch, Thomas

Wenn die Bodenplatte fertig sei, tue sich erst mal nichts, weil der Beton aushärten müsse. Der eigentliche Bühnenaufbau sei im Januar geplant, vorgefertigte Elemente aus Stahl und Glas würden dann mit einem Kran eingesetzt, erklärt Friedrich. „Die Bühne ist fast fertig, die steht beim Produzenten in der Halle. Das Aufrichten geht dann relativ schnell.“

Das könnte Sie auch interessieren

Termin für Eröffnungsfest steht noch nicht fest

Die Konstruktion sollte im Februar stehen, dann folgen noch die Elektrik und Feinarbeiten. Und schließlich sei dann von März bis Mai geplant, die Rasenfläche wieder herzurichten. „Im besten Fall sind wir nicht am letzten Tag vor dem ersten Konzert fertig.“ Und dann sei ein Eröffnungsfest geplant, wofür es aber noch keinen genauen Termin gebe.

Warum wird die Bühne teurer als ursprünglich geplant?

Auch wie hoch die Kosten für die neue Bühne sein werden, steht noch nicht genau fest. Der Architekt hatte diese vor einem Jahr mit 854.000 Euro berechnet. Eine Kostensteigerung gab es aber bereits nach der Ausschreibung der beiden Hauptgewerke im April. Der Rohbau wird mit 141.335 Euro um 8,4 Prozent teurer als kalkuliert, die Bühnenkonstruktion kostet mit knapp 600.000 Euro um 6,8 Prozent mehr.

Im Dezember sollen noch die Elektroarbeiten und Vorhangschiebesysteme vergeben werden, so Friedrich. Diese Steigerungen lägen aber bei der derzeitigen Marktlage im Rahmen, sagte er. „Wir haben mit denselben Rahmenbedingungen zu kämpfen wie jeder andere Bauherr.“

Auch das ist neu im Seegarten: Zwei Parkplätze mit E-Ladestation

In Allensbach gibt es nun eine weitere Ladestation für E-Autos bei zwei Parkplätzen beim Seegarten.
In Allensbach gibt es nun eine weitere Ladestation für E-Autos bei zwei Parkplätzen beim Seegarten. | Bild: Zoch, Thomas

Unabhängig von der neuen Bühne, aber zeitgleich mit deren Baustart, hat die Gemeinde Allensbach im Seegarten bei zwei Parkplätzen eine weitere Ladestation für Elektrofahrzeuge aufstellen lassen. Diese stehe schon bald zur Verfügung und sei ähnlich leistungsstark wie die auf dem Bahnparkplatz, so der Bürgermeister.