Erneut ist der Wildpark Allensbach Ziel von unbekannten Tätern gewesen. Nachdem im Juli und August jeweils Einbrecher für Sachschaden im fünfstelligen Bereich gesorgt hatten, verunstalteten diesmal der oder die Täter eine große Steinbockfigur, die an der Einfahrt zum Parkplatz beim Haupteingang steht.

Die Genitalien und der After der dunklen Tierfigur wurden mit pinker Farbe besprüht. Parkleiterin Martina Schleith berichtet, dies müsse in der Nacht zum 1. September passiert sein.

Die Steinbockfigur am Wildpark wurde mit pinker Farbe besprüht.
Die Steinbockfigur am Wildpark wurde mit pinker Farbe besprüht. | Bild: Martina Schleith

"Es hat grausig ausgesehen. Ich weiß nicht, wer so etwas tut. Solchen Leuten muss man das Handwerk legen, finde ich." Sie hat deshalb eine hohe Belohnung von 1500 Euro für sachdienliche Hinweise in Aussicht gestellt – in der Hoffnung, dass die Attacken auf den Park nun aufhören. "Es ist einfach gerade etwas viel", so Schleith.

Hinweise nimmt die Polizei in Allensbach auf: Telefon (0 75 33) 9 71 49