Dabei stahlen sie zwei Geldwechselautomaten mit Münzgeld und hebelten bei verschiedenen Fahrgeschäften sieben Kassen sowie drei Automaten mit Getränken, Spielzeug und Eis auf, um an das Münzgeld zu kommen.

Das teilte die Polizei im Pressebericht mit. Personen, die in der fraglichen Nacht Verdächtiges bei dem Wild- und Freizeitpark beobachtet haben oder sonst Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten in Wollmatingen unter Telefonnummer (07533) 97150 zu melden.

Die Pechsträhne beim Wildpark geht damit weiter

Dieser jüngste Einbruch setzt eine traurige Serie fort. Im Sommer 2018 war bei einem Einbruch auch schon ein Schaden von 30.000 Euro entstanden. Ein Großteil davon bestand aus zerstörten Automaten; die Summe des erbeuteten Bargeldes war deutlich geringer.