Mit einem Riesenfeuer haben die Reichenauer Grundele auf der Hergat die Fasnacht verabschiedet. Mehrere hundert Zuschauer verfolgten das glühend heiße Spektakel. Elferrat Markus Günther verlas traditionsgemäß die Litanei, die über die Taten und Untaten der vergangenen Tage berichtete. Jeder der zahlreichen Verse wurde mit einem kräftigen „Hoffen wir es“ aus dem Publikum bejubelt. Mit einem dreifachen „Ho Narro!“ beendeten die Reichenauer ihre Fasnacht unter dem Motto „Viva la Mexico! Fiesta la Hergete 2018!“ Betriebsleiter Ralf Blum bedankte sich bei den Narren, dass so eine „friedliche und schöne Fasnacht“ gefeiert worden sei. Zuvor war der Elferrat unter musikalischer Begleitung des Fanfarenzugs bei Fackelbeleuchtung von der Casa Rodriguez zur Hergat gezogen – ein letztes, aber vergebliches Aufbäumen gegen das Ende der Fasnacht 2018.