Als Professor für Bauingenieurwesen hat Peter Otte früher Studenten an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Gestaltung (HTWG) in Konstanz gelehrt, wie man technisch mit Bauwerken in die Natur eingreifen kann. Nun hat der mittlerweile 81-jährige Allensbacher unter dem Namen Peter Wiedwald eine Erzählung geschrieben, in der die Menschen eher Störenfriede sind, weil sie die Schönheit der Natur gefährden – mit Kriegen oder als Wilderer.

Im Fach Wasserbau "habe ich den Blick für die Natur bekommen"

Er habe im Wesentlichen das Fach Wasserbau unterrichtet in einer Zeit, in der das Thema Renaturierung von Gewässern immer wichtiger geworden sei, erklärt er den scheinbaren Widerspruch. „Dadurch habe ich den Blick für die Natur bekommen.“

In Anlehnung an Platon hat Peter Otte mit „Die Einhörner der Göttin Inanna“ ein Buch über die Ideale des Schönen, Guten und Rechten geschrieben, für die in der Geschichte Einhörner stehen. Diese leben unter Pferden, sind aber von Gottheiten auserwählt als besonders kultivierte Tiere, die kommunizieren können und die Schönheiten ihrer Umwelt wahrnehmen.

Geschichte spielt in antikem Umfeld

Die Einhörner ziehen das Findelkind Nabu groß, das später als Prinz zum Beschützer der besonderen Tiere wird. Eingebettet hat Peter Otte die Geschichte in ein antikes Umfeld, in die Sumererzeit im dritten Jahrtausend vor Christus in Mesopotamien. Diese Zeit habe ihn schon früher fasziniert, erklärt er, und sie passe für ihn zur Entstehung der Einhörner. Diese wiederum liebe er, weil sie friedlich und lebensfroh seien und sich der Nutzung durch Menschen verweigern.

Es ist eine Mischung aus Fabel und Märchen, was Peter Otte geschrieben und im Eigenverlag veröffentlicht hat, ebenso liebenswert wie lehrreich. Und obwohl Fabelwesen und Tiere die Hauptrollen spielen, ist es zugleich eine humanistische Geschichte aus einer Urzeit, die in die Aktualität passt.

Das Buch: Peter Wiedwalds „Die Einhörner der Göttin Inanna“ gibt es für 10,99 Euro im Verkehrsbüro Allensbach, bei Amazon oder beim Autor und kann in jeder Buchhandlung bestellt werden, ISBN: 978-3-7407-3087-1

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.