Wie die Polizei mitteilte, kam am Dienstag gegen 14.15 Uhr eine 70-jährige VW-Fahrerin, auch sie war in Richtung Konstanz unterwegs, vermutlich aus Unachtsamkeit nach links auf die Gegenfahrbahn. Dabei prallte auch sie auf einen entgegenkommenden Sattelzug. In der Folge fuhr sie dann noch auf den Mercedes auf, der vor ihr unterwegs war. 

Alle drei Beteiligten blieben unverletzt, so die Polizei. An den drei Fahrzeugen des Unfalls vom Dienstag entstand laut einer Pressemitteilung des Polizeipräsidiums ein Gesamtschaden von 16¦000 Euro, der Verkehr wurde zunächst langsam an der Unfallstelle vorbeigeleitet.